powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Wie man durch die Beleuchtung seine Räumlichkeiten sinnvoll gestaltet
Ort - ,

Wie man durch die Beleuchtung seine Räumlichkeiten sinnvoll gestaltet

von Bert

Viele Menschen machen sich über Accessoires, Möbel und Farben in ihrer Wohnung Gedanken. Dies ist sinnvoll, wenn sie eine Wohnung oder ein Eigenheim neu einrichten. Darüber hinaus wollen manche Bewohner ihre eigenen vier Wände nach einer Weile umgestalten. Neben den eingangs genannten Faktoren für die Umgestaltung einer Wohnung ist es auch wichtig, sich um die Beleuchtung und die Gestaltung durch Lampen Gedanken zu machen. Dies gilt gerade für die kommenden dunklen und kalten Monate.

Wohlfühlen in jeder Art von Raum

Es gibt keinen Raum, der nicht adäquat beleuchtet werden kann. Dabei sind jedoch verschiedene Faktoren zu beachten.

- Die Art der Beleuchtung,
- die Größe des Raums,
- sein Schnitt,
- der Rest der Einrichtung,
- das Design und das Äußere der Lampen sowie
- die Stärke oder der Leuchtgrad von Glühbirnen und Leuchtmitteln

erzeugen im Zusammenklang eine Atmosphäre, die nicht von Gott gegeben ist, sondern die von den Bewohnern jederzeit verändert werden kann. Die verschiedenen Faktoren sollte man auf den Zweck der Beleuchtung ausrichten.

Es kann in Arbeitszimmer darum gehen, eine Arbeitsfläche lückenlos zu erhellen. In Wohnzimmern können Objekte oder einzelne Bereiche beleuchtet werden. Es gibt Hintergrundbeleuchtung, Lampen als Wegweiser oder automatische und gleichmäßige Beleuchtung in Treppenhäusern, die sich automatisch an- und abschaltet. Für die unterschiedlichen Gegebenheiten und Zwecke der Räume eröffnen sich auch laut Ratgeberportalen wie Bauen.de zahlreiche Chancen, eine gute Beleuchtung zu erreichen. Mehrere Artikel gehen auf der Infoseite darüber hinaus darauf ein, welche speziellen Voraussetzungen die Gegebenheiten der verschiedenen Zimmer notwendig machen.

Anhaltspunkte für die Lichtgestaltung

Generell sollte jemand, der die Beleuchtung seiner Wohnung neu- oder umgestalten will, drei verschiedene Einteilungen dafür im Hinterkopf behalten. Eine gleichmäßige Beleuchtung liefert die sogenannte Grundbeleuchtung. Sie wird in Durchgängen wie Fluren oder Treppenhäusern ebenso verwendet wie in kleineren Räumen wie Badezimmern und Abstellkammern und ist generell auch Teil größerer Räumlichkeiten. Eine einzige Lichtquelle, die sowohl von Hängelampen, nackten Glühbirnen, Neonlicht oder mit mehreren Leuchtmitteln besetzten Schienensystemen herrühren kann, erhellt einen Raum meist von dessen Deckenmittelpunkt aus. Je größer aber ein Wohnzimmer, ein Kinderzimmer oder eine Küche jedoch ist, desto monotoner wirkt eine Grundbeleuchtung darin. Deswegen sollte man entweder die Lampen und Leuchten selbst als Accessoires einsetzen oder die anderen beiden Arten der Beleuchtung nutzen, um sein Objekt insgesamt abwechslungsreicher zu gestalten.

Daher bietet das Zonenlicht eine sinnvolle Alternative zur Grundbeleuchtung. Wie der Name sagt, kann so ein bestimmter Bereich eines Zimmers erhellt werden. Dies dient dazu, einen Kontrast zu den anderen nicht so hell oder gar nicht beleuchteten Teilen des Raumes zu bilden. In größeren Wohn-Ess-Zimmern können so beispielsweise der Esstisch und seine Umgebung, aber auch Leseecken (mit Couch und Beistelltisch) ausgeleuchtet werden. Dies schafft in der Dunkelheit des Winters eine heimelige und angenehme Atmosphäre.

Das sogenannte Stimmungslicht ist die kleinste Einheit der Beleuchtung. Filigran und punktuell eingesetzt können so kleinere und kleinste Flächen eines Raums ausgeleuchtet werden. Dazu werden Spots, Wandleuchten, abgeschirmte Leuchtmittel (beispielsweise Schreibtischlampen, Herdbeleuchtungen) oder sich bewegende Strahler eingesetzt. Bilder, Skulpturen oder Poster setzt das Stimmungslicht adäquat in Szene. Daneben ist es denkbar, das Licht selbst stilbildend zu verwenden. Lichter im Boden, in Nischen, bunte Lichter, Stroboskope, unregelmäßige Birnchen als Sternenhimmel oder LED-Schlangen, die sich um Möbel winden: Dies alles sind nur einige Ideen dafür, was Stimmungslicht schon aus Zimmern mittlerer Größe machen kann.

Design und Wohnungseinrichtung

Häufig besitzen Objekte einen einheitlichen Einrichtungsstil. Es kommt nicht darauf an, diesen in jedem Zimmer minutiös durchzuhalten. Vielmehr ist es entscheidend, sich grundsätzlich zwischen seit Jahren beliebten Stilrichtungen wie

- Landhaus,
- Moderne/ Minimalismus,
- klassisch,
- orientalisch oder
- Shabby Chic

zu entscheiden und die Beleuchtung darin sinnvoll zu integrieren. Online-Versandhäuser wie der in Berlin beheimatete Lampenfachhandel www.schnebe.de haben ein großes Sortiment an verschiedenen Leuchten. Der in der Niebuhrstraße 78 (Charlottenburg) sitzende Versand bietet etwa Standleuchten, Pendelleuchten, Einbauleuchten, Kronleuchter oder Außenleuchten, insbesondere von italienischen Herstellern.

Wohnungsinhaber setzen mit den detailliert und sorgfältig gestalteten Leuchten Akzente in Wohnzimmern oder Schlafzimmern. Schon ein einzelnes Stück kann hier als Blickfang einen Raum erheblich aufwerten. Designlampen werden überwiegend als Stimmungslicht eingesetzt und sind grundsätzlich aus hochwertigen Materialien gefertigt.

Orte Kategorien: 

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Neue Events

Veranstaltung - 29.01.2019 - 30.01.2019

Schein und Spiegelung, ein Relationspositionsprojekt - Vortrag/Führung, Klanginstallation

Schein und Spiegelung, ein Relationspositionsprojekt Positionen aus Kunst, Literatur und Wissenschaft Ausstellung: 16.10.2018-22.2.2019 Öffnungszeiten: Di-Fr 14-18 Uhr 29.01.2019 18:15 - 19 Uhr Was wissen wir über die Realität? / Wissenschaftsvortrag und Führung von Harald Hofer Weiterlesen

Veranstaltung - 24.03.2019

Berlin Neukölln Hasenheide "Neue Welt" Führung Reinhold Steinle

Berlin Neukölln Hasenheide "Neue Welt"  Führung Reinhold Steinle SONNTAG, 24. März 2019 14 Uhr vor Cafe Blume, Fontanestraße 32, 12049 Berlin Neukölln (104er Bus oder  U 8 Boddinstraße) 10 bzw. 7 Euro reinhold_steinle@gmx.de Weiterlesen

Veranstaltung - 16.03.2019

Berlin Neukölln Schillerkiez Rollbergviertel Führung Reinhold Steinle

Berlin Neukölln Schillerkiez Rollbergviertel Führung Reinhold Steinle Samstag, 16. März 2019 14 Uhr vor Cafe+Frühstück, Hermannstr. 221, 12049 Berlin Neukölln (direkt U 8 Boddinstraße) 10 bzw. 7 Euro Dauer: ca. 100 Minuten   reinhold_steinle@gmx.de Weiterlesen

Veranstaltung - 09.03.2019

Reuterkiez "Kreuzkölln" Führung mit Reinhold Steinle

Reuterkiez "Kreuzkölln"  Führung mit Reinhold Steinle Samstag, 09. März 2019 14 Uhr im Cafe Klötze und Schinken, Bürknerstr. 12, 12047 Berlin Neukölln Dauer mind. 90 Minuten 10 bzw. 7 Euro reinhold_steinle@gmx.de Weiterlesen

Veranstaltung - 02.03.2019

Rixdorf Richardplatz Führung mit Reinhold Steinle

Führung Richardplatz in Neukölln mit Reinhold Steinle Samstag, 02. März 2019 / 14 Uhr vor der Dorfkirche am Richardplatz 10 bzw. 7 Euro Dauer mind. 90 Minuten reinhold_steinle@gmx.de https://www.reinhold-steinle.de     Weiterlesen

Veranstaltung - 27.03.2019

Berlin Neukölln Rathausturm Führung Reinhold Steinle

Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle   Mittwoch, 27. März 2019 / 13 Uhr Touristeninformation Neukölln Dauer 1 Stunde / 5 Euro   Tel. 030 - 857 323 61 Weiterlesen

Veranstaltung - 20.03.2019

Berlin Neukölln Rathausturm Führung Reinhold Steinle

Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle   Mittwoch, 20. März 2019 / 13 Uhr in der Touristeninformation Neukölln   1 Stunde / 5 Euro / Tel. 030 - 857 323 61 Weiterlesen

Veranstaltung - 13.03.2019

Berlin Neukölln Rathausturm Führung Reinhold Steinle

Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle     Mittwoch, 13. März 2019 / 13 Uhr in der Touristeninfo Neukölln, im Rathaus Neukölln   1 Stunde / 5 Euro   Tel. 857 323 61 https://www.reinhold-steinle.de Weiterlesen

Veranstaltung - 06.03.2019

Berlin Neukölln Rathausturm Führung Reinhold Steinle

Führung Rathaus(turm) Neukölln mit Reinhold Steinle   Mittwoch, 06. März 2019 13 Uhr in der Touristeninfo Neukölln / im Rathaus Neukölln   Weiterlesen

Veranstaltung - 16.11.2019

Nobody Knows

Postmoderne, bundesrepublikanische Folklore mit nordwesteuropäischer Note und ostokzidentaler Rhythmik und konzeptionelle Konzeptlosigkeit Über 15 Jahre Bandgeschichte, 13 Alben, mehr als 40 Veröffentlichungen und etwa 1.300 Auftritte im In- und Ausland liegen hinter den Musikern von Nobody Knows. Weiterlesen

Inhalt abgleichen