powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Ort - ,

30 000 Möbel und Accessoires

von Bert

Oliver Korittke gehört zu den besten Schauspielern, die Deutschland zu bieten hat. Er wirkte in über 80 Film- und Fernsehproduktionen und ist vor allem wegen seiner unkonventionellen Art ein beliebter Charakterdarsteller. Diese besondere Darstellungs- und Ausdrucksfähigkeit hat er nun in den Dienst von Home24, dem Startup Unternehmen aus Berlin, gestellt.

In einem Spot, der Oliver Korittke in puncto Außergewöhnlichkeit in nichts nachstehen dürfte, ist der Schauspieler derzeit auf YouTube und der firmeneigenen Facebook Seite zu sehen. Rund 710 000 Mal haben sich Internetuser bisher das Video unter dem Titel „Am Arsch der Welt“ angesehen, seit Ende August war der 30 Sekunden Aufruf auf privaten Fernsehsendern zu sehen,  und es kann davon ausgegangen werden, dass sich die Klickzahl zumindest in den kommenden Tagen weiter erhöht.

Der Tonfall ist recht ruppig, die Aussage deutlich formuliert: Warum sollte man in Zeiten des Onlineshoppings weite Wege in Kauf nehmen, wenn man bequem vom heimischen Sofa aus zwischen „30 000 Möbeln und Accessoires“ auswählen kann? Die Berliner Schnauze, die hier kultiviert wird, ist im Einsatz gegen große Möbel- und Abholhäuser wie etwa den gelb-blauen Schweden.

Die Vorteile dieser Art Möbelkauf liegen klar auf der Hand, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis jemand wie Home24 damit werben würde. Die humoristische Umsetzung ist gelungen, der Identifikationsfaktor mit dem Pärchen zu Beginn des Films sehr hoch. Ob die für die Hauptstadt so typische Ansprache deutschlandweit Anhänger finden wird, bleibt hingegen abzuwarten, wie Alexander Hüsing von den Deutschen Startups bemerkte.

Orte Kategorien: 

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Neue Events

Veranstaltung - 30.08.2019

Spirit of the 80s

new romantic - synthwave - italo - ndw Weiterlesen

Veranstaltung - 21.08.2019

Führung Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle

Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle   Mittwoch, 21. August 2019 / 17 Uhr Touristinfo im Rathaus Neukölln   5 Euro / 1 Stunde / Tel. 030-90239 3530 bzw. 030 - 857 323 61   https://www.reinhold-steinle.de Weiterlesen

Veranstaltung - 28.08.2019

Führung Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle

Führung Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle   Mittwochs - Beginn 17 Uhr in der Touristeninfo Neukölln   Dauer 1 Stunde / Preis 5 Euro   https://www.reinhold-steinle.de Weiterlesen

Veranstaltung - 17.08.2019

Führung Schillerkiez und Rollbergviertel Neukölln mit Reinhold Steinle

Führung Schillerkiez und Rollbergviertel Neukölln mit Reinhold Steinle   17. August 2019 / 14 Uhr vor Cafe+Frühstück, Hermannstr. 221, 12049 Berlin Neukölln https://www.reinhold-steinle.de   Weiterlesen

Veranstaltung - 10.08.2019

Führung Reuterkiez Neukölln mit Reinhold Steinle

Führung Reuterkiez Neukölln mit Reinhold Steinle   Samstag, 10. August 2019 / 14 Uhr im Cafe Klötze und Schinken, Bürknerstr. 12, 12047 Berlin Neukölln https://www.reinhold-steinle.de   Weiterlesen

Veranstaltung - 03.08.2019

Führung Richardplatz Neukölln mit Reinhold Steinle

Führung Richardplatz Neukölln mit Reinhold Steinle   Samstag, 03. August 2019 14 Uhr vor Dorfkirche am Richardplatz   https://www.reinhold-steinle.de Weiterlesen

Veranstaltung - 14.09.2019 - 15.09.2019

Offene Ateliers

Rundgang Zeit für den Blick hinter die Kulissen der vielen Kunstbereiche: An zwei Tagen laden Künstler*innen in Studios, Werkstätten und Gärten ein. Das Café der Kulturgießerei bietet neben Getränken Süßes und Feines. Weiterlesen

Veranstaltung - 16.10.2020 - 18.10.2020

International Guitar Competition Berlin 2020

International Guitar Competition Berlin 2020  (16- 18 october, 2020)&nbs Weiterlesen

Veranstaltung - 30.06.2019

Canada Day - Street Food auf Achse Spezial Italien

BERLIN FEIERT KANADA… Weiterlesen

Veranstaltung - 29.06.2019 - 31.08.2019

Zofia Kulik & KwieKulik I Quotes from the Archive

Wir freuen uns mitzuteilen, dass es der Galerie ZAK | BRANICKA gelang, die Zusammenarbeit mit der polnischen Künstlerin Zofia Kulik zu erweitern und gemeinsam die Stiftung Kulik-KwieKulik zu gründen. Weiterlesen

Inhalt abgleichen