powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Pictoplasma 2011
Bild: Ben & Julia
Kunst - Mittwoch, 6. April 2011 (ganztägig) - Sonntag, 10. April 2011 (ganztägig)

Pictoplasma 2011

von Elke
Pictoplasma Berlin. Seit 2004 lädt das Festival Pictoplasma einmal im Jahr nach Berlin, um den putzigen und reduzierten Characters, also Piktogrammen mit menschlichen Zügen, in Ausstellungen, Vorträgen und Performances zu huldigen.

Diese mal sehr possierlichen, dann wieder makabren Zeichnungen, Figuren und Symbole haben in den letzten Jahrzehnten die Medien- und Kunstwelt geradezu im Sturm erobert und sind so zu einer Art neuem, teils virtuellem Kuscheltier geworden. Nicht von der Hand zu weisen ist auf jeden Fall, das sie mittlerweile ein fester Bestandteil zeitgenössischer Kunst und Designs sind.

An fünf Tagen können in 25 Galerien in der Nähe des Hauptfestivalortes, dem Kino Babylon, die Figürchen besucht und bestaunt werden. Zudem gibt es zahlreiche Vorträge wie zum Beispiel über die Inspiration und den Arbeitsprozess, der hinter dem Erschaffen eines Characters, sowohl auf der Leinwand, als Anime im Film oder als Figur aus Knete, Wolle o.ä. steckt. Auch die neuesten Animationsfilme werden vorgeführt.

In der Volksbühne dagegen werden am 9. April 2011 eine neue Art von Characters, die Missing Links Einzug halten. Musikalisch unterstützt von Dan Deacon und Maximilian Hecker. Viel weiß man noch nicht über das Wesen dieser neuen Figuren, nur das sie schneeweiß und plüschig sind. Ihr dürft Euch also überraschen lassen. Vielleicht steckt ja (k)ein Wolf im Yetipelz.
 

Pictoplasma Festival 2011 Opener from Pictoplasma on Vimeo.

Mittwoch, 6. April 2011 (ganztägig) - Sonntag, 10. April 2011 (ganztägig)

Fotos

Kommentare

Inhalt abgleichen