powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Leonard Nimoy: The Full Body Project
Copyright: Leonard Nimoy, aus der Serie "The Full Body Project", 2007 Courtesy Emerson Gallery Berlin
Fotografie - Samstag, 6. November 2010 (ganztägig) - Samstag, 15. Januar 2011 (ganztägig)3

Leonard Nimoy: The Full Body Project

von Elke

Leonard Nimoy Berlin. Vielen ist Leonard Nimoy noch als Mr. Spock in der Kultserie Raumschiff Enterprise bekannt, doch was nur wenige wissen: Leonard Nimoys eigentliche Leidenschaft gilt der Fotografie!

Zum ersten Mal ist in Europa ein Teil seines Werkes in einer Einzelausstellung zu sehen. Die Emerson Gallery in Mitte präsentiert im Rahmen des vierten europäischen Monats der Fotografie Aufnahmen aus der Serie The Full Body Project. Sinnliche, schwarz-weiße Fotografien, voller Intimität und Nähe zeigen vollschlanke Frauen in bekannten Posen aus der Medien- und Kunstwelt. So werden beispielweise Bilder von Marcel Duchamps, Helmut Newton und Herb Ritts von Nimoys Modellen nachgeahmt. Heraus kommt dabei eine sozialkritische Analyse gängiger Schönheitsideale, die unter anderem das in der kommerziellen Modefotografie zur Schau gestellte schlanke Körpermaß in Frage stellt und dessen normsetzende und diskriminierende Wirkung enttarnt.

Öffnungszeiten:

Dienstag - Freitag: 14 - 19 Uhr

Samstag 12 - 16 Uhr

Samstag, 6. November 2010 (ganztägig) - Samstag, 15. Januar 2011 (ganztägig)
Gartenstraße 1 10115 Berlin

Fotos

Kommentare

Gast (nicht überprüft) - 08.01.2011 - 11:30
manche bemerkungen sind echt gruselig. lässt darauf schließen, dass die diskriminierung von menschen, die nicht dem ideal der werbemaschinerie entsprechen, gesellschaftlich anerkennung und rückhalt finden. b e s c h e u e r t...
Gast (nicht überprüft) - 08.11.2010 - 17:11
Ich finds ja gut, dass dicke Frauen auch mal fotografiert werden. Aber müsst ihr das unbedingt zeigen? Ist ja gruselig...
Gast (nicht überprüft) - 23.11.2010 - 20:49
Wenn man Biaffra und Kokainmodels zeigt, das ist o.k. oder wie? Dann doch lieber üppige Frauen.
Inhalt abgleichen