powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Berlin-Marathon – Sie laufen wieder!
Foto: mike.kaden, Quelle Lizenz: Creative Commons (cc)
Veranstaltung - Samstag, 25. September 2010 (ganztägig) - Sonntag, 26. September 2010 (ganztägig)1

Berlin-Marathon – Sie laufen wieder!

von Elke

Marathon Berlin. Für zwei Tage herrscht Ende September in Berlin der absolute Ausnahmezustand. Dann, wenn Skater, Läufer, Power-Walker und Rollstuhlfahrer die Straßen Berlins für ein Wochenende erobern und den Verkehr in der Innenstadt lahmlegen. Traditionell am letzten Septemberwochenende findet in Berlin einer der größten Marathonläufe der Welt statt: der Berlin-Marathon, der noch dazu zu den schnellsten Marathons der Welt gehört. So wurde 2008 auch der aktuelle Weltrekord der Männer von Haile Gebrselassie aufgestellt. Der lief die 42,195 Kilometer lange Strecke in gerade mal 2:03:59 Stunden.


Den Anfang macht bereits am Samstag der Bambini-Lauf für Kinder bis zehn Jahre, gefolgt vom Mini-Marathon mit einer Laufstrecke von 4,2195 Kilometern und dem Inline-Skate Marathon. Am Sonntag sind zuerst die Rollstuhlfahrer gefolgt von den Handbikern an der Reihe, bis schließlich um 9 Uhr der Startschuss für die Läufer/Innen und Power-Walker fällt.


Während sich die Läufer sportlich verausgaben, herrscht entlang der Laufstrecke eine fast straßenfest-ähnliche Atmosphäre. Mehr als sechzig Live-Bands, Trommler, Tanzgruppen, lautstarke Fans und begeisterte Berliner heizen den Läufern so richtig ein und treiben sie zu neuen Höchstleistungen an. Und einige Lacher sind garantiert! Dann etwa, wenn sich internationale Teilnehmer gemäß der landestypischen Heterostereotype mit einem Augenzwinkern verkleidet haben. Lasst euch überraschen!


Weitere Informationen zu Strecken und Startzeiten findet ihr auf der Website: Berlin-Marathon.

Samstag, 25. September 2010 (ganztägig) - Sonntag, 26. September 2010 (ganztägig)

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

odebo
odebo - 27.09.2010 - 18:15
War ja ein bißchen nass dieses Jahr. Vor allem die Skater hatten darunter zu leiden und rutschten gerne auch mal aus wenn sich ihnen eine weiße, glitschige Fahrbahnmarkierung unverhofft in den Weg legte. Wie es die eleganten Menschenschlagen, die im Gleichschritt über den Asphalt gleiten, dann doch meist ohne Massenkarambolage ins Ziel schaffen, bleibt mir für immer ein Rätsel. Für Fotos der Skater siehe http://www.berlin.de/special/sport-und-fitness/events/1287886-36032.gall...
Inhalt abgleichen