powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Basic Instincts
Kunst - Donnerstag, 30. Juni 2011 - 12:00 - Sonntag, 31. Juli 2011 - 19:00

Basic Instincts

von AnnaBu

Die Bereiche Modedesign, Architektur, Kunst und Produkt Design werden hier zu einem multidisziplinären Projekt zusammengefasst und als erstes in Berlin präsentiert. Danach tourt die Ausstellung durch weitere internationale Metropolen.
Verantwortlich für Idee und Inhalt von „Basic Instincts“ ist ein internationales, äußerst illustres Kreativteam. Luca Marchetti und Emanuele Quinz von mosign sind zuständig für die künstlerische Kuration. Die Verantwortlichen für Kreativdirektion sind José Klap und Sandor Lubbe vom Zoo Magazin. Mehrfachkünstler Henrik Vibskov kreiert das Ausstellungsdesign.
Seit 1907 ist die „Villa Elisabeth“ in Betrieb und über die Jahre eine feste Institution für Projekte im kulturellen Bereich in Berlin geworden und wählt dabei nur besondere Veranstaltungen als Partner aus. Einen Monat lang wird hier die Ausstellung „Basic Instincts“ gastieren und die Vielfalt der niederländischen Kreativkultur repräsentieren. Dabei liegt der Fokus vor allem auf den Dingen, die hinter den Designs stehen. Die Visionen und Lebenseinstellungen der Künstler stehen verstärkt im Vordergrund und werden in sechs verschiedenen Landschaften dargestellt. So wird das Kleidungsstück, anders als bei Modenschauen oder klassischen Modeshootings, nicht an Models gezeigt, sondern in eine dieser Landschaften eingebaut. Jede Landschaft verkörpert eine Idee, die einen Teil der niederländischen Designkultur darstellen soll und alle Disziplinen einbindet:
„Perspectives“ basiert auf der Perspektive des Betrachters, die sich mit dem Blickwinkel immer wieder verändert. Künstler: Oda Pausma, Frederike Top, Gionata Gatto und Andere.
„Un-Designed“ beschäftigt sich nicht mit der Produktion von neuen Designs, sondern mit dem künstlerischen Schaffen als Ausgangspunkt und dem was bereits existiert. Künstler: Monique van Heist, Pieke Bergmans, Stealth Unlimited und Andere.
„Soft Future“ zeigt den nachhaltigen Umgang mit der Gegenwart und generiert die Vision einer angenehmen Zukunft. Sie zeigt keine dominierenden Formen und Gedanken, eher anpassungsfähige, Inspirationen. Künstler: Klavers van Engelen, Bo Reudler, Powerhouse Company und Andere.
Mit der Gegenwart beschäftigt sich auch die Landschaft “Metropolitan Sleek”. Allerdings analysiert sie unsere Zeit durch das Erschaffen eines Idealbildes, das den optimalen Stil zeigt, wie die Dinge aussehen sollten. Künstler: Anne de Grijff, Whim und Andere.

“ S l o w - F o r w a r d ”    zeigt,    dass    radikale    Innovationen    auch    von    Hand    durch    akkurate Kunstfertigkeit entstehen können. Der Rohzustand und die Einfachheit dieser Innovationen sind jedoch gleichzeitig ein Ausdruck von Avantgarde. Künstler: Iris van Herpen, Jo Meesters, Paula Arntzen und Andere.
Eine    Sonderform    nimmt    die    sechste    Sektion    „ P a n o p t i c u m “    ein.    Denn    als    multimedialer Lounge-Bereich werden hier Arbeiten und ausstellungsbezogene Zitate und Publikationen berühmter niederländischer Künstler aus den Bereichen Fotografie und Video gezeigt. Gefeaturt werden neben Carmen Freudenthal, Anuschka Blommers & Niels Schumm, Erwin Olaf, Petrovksy & Ramone und viele mehr.
Die Villa Elisabeth verwandelt sich also vier Wochen lang in eine andere Welt und entführt die Besucher auf eine 360 Grad-Reise durch verschiedenste niederländische Designansätze. Nach Berlin als Premierenstadt wird die vom „Dutch Design Fashion Architecture“-Programm (DutchDFA) mitfinanzierte Ausstellung weltweit auf Tournee gehen.

Donnerstag, 30. Juni 2011 - 12:00 - Sonntag, 31. Juli 2011 - 19:00
Invalidenstraße 3 10115 Berlin

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Inhalt abgleichen