powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Based in Berlin
Atelierhaus im Monbijoupark. Foto: Amin Akhtar.
Kunst - Mittwoch, 8. Juni 2011 - 12:00 - Sonntag, 24. Juli 2011 - 23:59

Based in Berlin

von Elke
Based in Berlin. Nicht unumstritten ist das Projekt, das der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit da auf die Beine gestellt hat. Obwohl eigens für die Berliner Kunstszene gemacht, war es doch lange Zeit so etwas wie das ungeliebte und argwöhnisch beäugte Kind der Szene: das Ausstellungs-Festival Based in Berlin.

An fünf verschiedenen Orten, wie den Kunstwerken in der Auguststraße, der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, dem Neuen Berliner Kunstverein n.b.k. in der Chausseestraße und der Berlinischen Galerie in der Alten Jakobstraße ist der zentrale Ausstellungsort der Schau das ehemalige, kreischend rote Atelierhaus der Kunsthochschule Weißensee im Monbijoupark. Ein Ort, der wie so viele in Berlin verschwinden wird, droht ihm doch nach Ausstellungsende der Abriss.

Berlin, Basis und Mekka von Künstlern und Kunstliebhabern gilt international mittlerweile als eine der wichtigsten Produktionsstandorte für zeitgenössische Kunst. Was läge da also näher, als dieses Potential auszuschöpfen und in einer Werkschau zu präsentieren?
In einem monatelangen Auswahlverfahren haben die fünf Kuratoren Angelique Campens, Fredi Fischli, Magdalena Magiera, Jakob Schillinger und Scott Cameron Weaver 80 in Berlin lebende und arbeitende Künstler ausgesucht, ihnen so zum Teil zum ersten Mal eine Möglichkeit gegeben, sich in solch einem großen Rahmen zu präsentieren. Im Dialog mit den Kuratoren sind für die Based in Berlin zuweilen sogar neue Arbeiten erschaffen worden, die erstmal bei der Ausstellung zu sehen sein werden. Neben der Grundvoraussetzung den Lebensmittelpunkt in Berlin zu haben, war die Präsenz im künstlerischen Raum genau so essentiell. Alle der teilnehmenden Künstler und Künstlerinnen, die aus 26 Nationen stammen, sind erst in den letzten fünf Jahren als Kunstschaffende in Erscheinung getreten. So sind auf der Based in Berlin absolute Neuentdeckungen genauso vertreten wie bekannte Senkrechtstarter der Kunstszene.

Genremäßig geht es quer durch alle zeitgenössischen Kunstpraktiken, von Malerei, Zeichnung, Fotografie über Skulptur, Film, Video, Performance bis hin zu Textarbeiten und Installationen, eben alles was die zeitgenössische Kunst zu bieten hat. Nach Wunsch der Kuratoren sollen in räumlicher und zeitlicher Konzentration möglichst viele künstlerische Aktivitäten gebündelt und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, sowie der Austausch zwischen den Künstlern gefördert werden. Zudem rundet ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm bestehend aus Screenings, Performances, Live-Acts, Workshops, Open-Air-Konzerten und Debatten die Based in Berlin ab.

Ein ambitioniertes Projekt, ob in ihr auch die Stars von morgen zu finden sind, wird abzuwarten sein.
 
Zeitraum:
8. Juni 2011 bis 24. Juli 2011
Täglich 12 – 24 Uhr (Öffnungszeiten der Institutionen weichen ab)
Eintritt frei
Eröffnung: 7. Juni, 18.00 Uhr

Zentraler Ausstellungsort
Atelierhaus Monbijou
Oranienburgerstraße 77, 10178 Berlin

Weitere Ausstellungsorte
KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69, 10117 Berlin
Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin
Neuer Berliner Kunstverein n.b.k.
Chausseestraße 128 / 129, 10115 Berlin
Berlinische Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur
Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin
Mittwoch, 8. Juni 2011 - 12:00 - Sonntag, 24. Juli 2011 - 23:59
Oranienburger Straße 77 1017 Berlin

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Inhalt abgleichen