powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Ars Electronica "Wovon Maschinen träumen"
Kunst - Donnerstag, 7. Juli 2011 - 10:00 - Sonntag, 28. August 2011 - 20:00

Ars Electronica "Wovon Maschinen träumen"

Vom 7. Juli bis 28. August 2011 zeigt die weltweit bekannte Medienkunstplattform Ars Electronica eine Sonderausstellung in Berlin. Die Exponate der Schau „Wovon Maschinen träumen“ wurden für die deutsche Hauptstadt neu kuratiert. Das Ergebnis ist eine faszinierende Synthese aus Kunst, Technik, Wissenschaft und kulturellgesellschaftlicher Entwicklung.

Der zweite Teil der Ausstellungsserie, die aus einer Kooperation zwischen Volkswagen und der Ars Electronica entsteht, trägt den Titel „Wovon Maschinen träumen“. Zentrale Frage der ausgestellten Werke ist dabei, wie die Traumwelt von Maschinen aussehen könnte. Um welche Gedanken oder Träume geht es, wenn Maschinen ausgeschaltet sind, sich für Bruchteile von Sekunden im Leerlauf befinden oder auf den Schrottplätzen der Zivilisation auf ihr Recycling warten. Träumen Maschinen von Freiheit oder Liebe? Lassen sie sich von der Schönheit des Augenblicks treiben, schweifen sie ab und erkunden Neues? Dabei wird dem Betrachter der Spiegel vorgehalten und letztlich zentrale Fragen der menschlichen Existenz gestellt. Lässt sich der Betrachter auf diese Vorstellung ein, entstehen Bilder und Geschichten, die von menschlichen Phantasien, Träumen und Ängsten rund um Fortschritt und technologischer Entwicklung erzählen und letztlich an die immer wiederkehrende Frage führen, was den Mensch eigentlich ausmacht.

An der Schnittstelle zwischen Technologie, Gesellschaft und Zukunft treffen sich die Volkswagen AG und die Ars Electronica: Beide beschäftigen sich mit der Frage, wie Technologie und Gesellschaft in Einklang gebracht werden können. Welche Anforderungen wird die Gesellschaft an Technik und im Falle von Volkswagen speziell an Mobilität stellen und wie können zukunftsfähige Lösungen für diese Fragen aussehen?
Im vergangenen Jahr war die Ars Electronica erstmals zu Gast in Berlin. Damals besuchten mehr als 60.000 Gäste die erfolgreiche Ausstellung „Poesie der Bewegung“.


„Ars Electronica - Wovon Maschinen träumen“
7. Juli - 28. August 2011
Automobil Forum Unter den Linden
Unter den Linden 21, 10117 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10.00 - 20.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 7. Juli 2011 - 10:00 - Sonntag, 28. August 2011 - 20:00
Unter den Linden 21 10117 Berlin

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Inhalt abgleichen