powered by BerlinOnline

Geschichte

Geschichte - , Berlin

Glienicker Brücke

Die Glienicker Brücke verbindet die Städte Berlin und Potsdam, die durch die Havel getrennt werden. Ihren Namen erhielt sie in Anlehnung an das in der Nähe gelegene ehemaligen Gut Klein Glienicke, an dessen Stelle heute das Schloss Glienicke und der gleichnamige Schlosspark liegt. Weiterlesen

Geschichte - Gendarmenmarkt , 10117 Berlin

Französischer Dom

Der Französische Dom steht seit 1705 auf einem der schönsten Plätze Berlins, dem Gendarmenmarkt. Er bildet dort ein zusammengehöriges Bauensemble mit dem Deutschen Dom und dem Schauspielhaus. Die Bezeichnung „Dom“ stiftet hier aber Verwirrung, denn das Gebäude hatte nie eine kirchliche Funktion. Weiterlesen

Geschichte - , 10179 Berlin

Fischerinsel

Die Fischerinsel gehörte zum ältesten Teil der mittelalterlichen Stadt Cölln, aus der das spätere Berlin hervorgegangen ist. Im 17. Jahrhundert entwickelte sich die Gegend zum Fischerkiez, wo vorwiegend ärmere Menschen lebten. Weiterlesen

Geschichte - Mühlenstraße , 10243 Berlin

East Side Gallery

Die East Side Gallery in Berlin-Friedrichshain ist von 118 Künstlern aus 21 Ländern bemaltes Stück der ehemaligen Berliner Mauer. Die Künstler kommentierten in über hundert Gemälden auf der ehemaligen Ostseite der Mauer mit den unterschiedlichsten künstlerischen Mitteln die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90. Weiterlesen

Geschichte - Werderscher Markt 1, 10117 Berlin 2

Auswärtiges Amt

Die ehemalige Reichsbank, heute das Auswärtige Amt wurde 1940 eingeweiht. Das Reichsbankgebäude diente nach dem Krieg als Sitz des DDR-Finanzministeriums und ab 1959 als Parteizentrale der SED. Seit dem Regierungsumzug 1999 beherbergt es das Auswärtige Amt. Der Erweiterungsbau stammt von den Architekten Thomas Müller und Ivan Reimann. Weiterlesen

Geschichte - Askanischer Platz 6, 10963 Berlin

Anhalter Bahnhof

Der Anhalter Bahnhof, 1839-41 als Endbahnhof der Sächsischen Eisenbahn zwischen Halleschem und Potsdamer Tor errichtet, war bis zu seiner schweren Kriegsbeschädigung 1945 ein stark frequentierter Umschlagplatz des großstädtischen Lebens im Einflußbereich des Potsdamer Platzes. Weiterlesen

Geschichte - Breitscheidplatz , 10789 Berlin

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Die evangelische Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche steht auf dem Breitscheidplatz zwischen dem Kurfürstendamm, der Tauentzienstraße und der Budapester Straße im Ortsteil Charlottenburg. Weiterlesen

Geschichte - Messedamm 22, 14057 Berlin

Funkturm

Der Funkturm ist ein von 1924 bis 1926 erbauter Sendeturm. Heute steht er unter Denkmalschutz. Der Funkturm befindet sich auf dem Areal des Berliner Messegeländes im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und ist ein bekanntes Wahrzeichen Berlins. Er wird im Berliner Volksmund auch „Langer Lulatsch“ genannt. Weiterlesen

Geschichte - Platz der Republik 1, 11011 Berlin 1

Reichstag

Der Reichtag ist der Sitz des Deutschen Bundestages der Bundesrepublik Deutschland. Das markante Gebäude wurde zwischen 1884 und 1894 ganz in der Nähe des Brandenburger Tors als Heimat für das neue deutsche Parlament errichtet. Weiterlesen

Geschichte - Unter den Linden , 10178 Berlin 1

ehemaliger Palast der Republik

Der Palast der Republik am Schloßplatz in Berlin-Mitte beheimatete ab April 1976 die Volkskammer der DDR und wurde des Weiteren als Kulturhaus genutzt. Weiterlesen

Inhalt abgleichen