powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Von Milchschaum und Brüsten
Artikel 6

Von Milchschaum und Brüsten

Ich sitze im Café Fleury und freue mich, dass mein Café au Lait ohne Milchschaum ist. Ich mag keinen Milchschaum und denke fast mit Ekel an die aufgeschäumte Kaffeekultur. Das Schönste am Latte ist doch der Milchschaum höre ich die Leute immer sagen und blicke mich im Café um.
Gut besucht wie immer liegt das Fleury auf der Grenze zwischen Mitte und Prenzlauer Berg. Es ist unaufgeregt hip und zwischen den Stoßzeiten meist mit Muttis plus Babys bestückt, mittags und abends mit geschäftigen Geschäftsleuten und jungen Kreativen. Die Touristen nicht vergessen, meist Deutsche und Amerikaner, die echtes französisches Flair auf knapp 150m² mit Unisextoilette und Selbstbedienung genießen möchten. Nun sitz ich hier und genieße meinen Café au Lait und beobachte flachbrüstige Frauen beim hastigen Löffeln und Auskratzen des restlichen Milchschaums in ihrem Latte Macchiato Glas.
Na ja, wer beim Franzosen Latte Macchiato bestellt...aber lassen wir das.
Ich wundere mich über diesen Milchschaumhype und frage mich wann er angefangen hat. Es muss dann gewesen sein, als Frauen anfingen Plastikflaschen mit stillem Wasser in ihren Handtaschen umherzutragen und Cappuccino noch zu stark aber nicht mehr chic genug war, weil man nun nur noch Latte Macchiato trank. Ich mag übrigens die Leute nicht, die immer noch Latte Machjato bestellen, noch schlimmer aber Matte Muchacho und am allerschlimmsten mit Haselnusssirup oder Vanille. Igitt.

Milchkaffee trank man weiterhin nur noch im Mezzo in Hannover, natürlich nicht ohne den Milchschaum abzulöffeln. Dann kam irgendwann Bärenmarke auf die Idee Milchschaum in der Sprühdose zu erfinden, quasi Luft in Tüten, aber na ja. Fast jeder den ich kenne, inklusive mir, besitzt mindestens einen Milchaufschäumer, der natürlich nur Milch von 3,5% Fett schäumt, was man aber nicht trinkt, sonst könnte man ja gleich Sprühsahne auf den Kaffee machen, man will aber lockerleichten fettarmen Milchschaum - das Schönste am Kaffee.

Für mich wirken Sprüche von Baristas, die sagen: mit extra viel Milchschaum, genauso bedrohlich, wie die Douglasverkäuferin, die mir eine Hautmaske als Probe mitgibt und sagt: gegen Pickel und vergrößerte Poren. Na vielen Dank, denke ich und tausche Maske gegen Parfümprobe für Männer und löffle den Schaum vom Kaffee in den Mülleimer. Ich mag keinen Milchschleim.

Ganz hip ist es ja jetzt in Friedrichshain und Prenzlauer Berg, also Berlins kinderreichsten Bezirken, für Kinder eine Tasse Milchschaum mit Honig zum Preis von 50 Cent anzubieten. Letztens habe ich auch selbst erlebt wie ein Finn Thorben Malte seine Ray Ban bebrillte Mutter um etwas Milchschaum bat. Was soll aus solchen Gentrifikationskinder aus dem Kreativkindergarten denn noch anderes werden als ein Milchschaumlöffelnder Graphikdesigner mit Macbook und Freitagumhängetasche? Kinderschicksäle werden heute zwischen WMF Vollautomat und Fair Trade Kaffee entschieden.

Komischerweise sind die Milchschaumlöffelnden Latte Macchiato Trinkerinnen meist recht flachbrüstig, und das obwohl immer mehr Diätbücher dem Latte den Geist ausmachen wollen, wie 0,3% Milch dem erschöpften Milchaufschäumer die Batterie. Generell läuft frau in Berlin gern oben ohne rum. Brüste jenseits der Doppel A sind so gut wie nicht mehr vorhanden. Da wird die Frau mit Brust und unbemilchschaumten Café au Lait zur Rarität. Zum Alien mit Brüsten, hingegen wird die Milchschaumfraktion immer mehr unisexöser. Mann und Frau nähern sich figurtechnisch immer mehr an, der einzige Unterschied so scheint es zu sein zwischen den Geschlechtern ist, dass er den Milchschaum aus dem Cappuccino und sie aus dem Latte löffelt.

Generell komme ich zu dem Entschluss, das Milchschaum in Berlin über- und Brüste definitiv unterbewertet werden. Sage ich und bestelle noch mal extra Sahne zum Kakao.

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Gast (nicht überprüft) - 12.05.2011 - 15:27
Gähn. Wieder so ein uninspirierter Artikel, der zum tausendsten Mal das Thema Latte Macchiato, Mütter im Prenzlberg, Macbooks etc. hat. Fehlte nur noch das Sichwort Biosupermarkt. Unorigineller geht's ja nicht mehr.
patrick26hh
patrick26hh - 14.05.2011 - 14:32
Echt ein toller und witziger Artikel. Menschen, die sich eher für Mord und Totschlag oder das Leid anderer begeistern können, wird dies nicht gefallen. Zumal was "gesellschaftlich witziges" und INTERESSANTES offenbar nicht mehr durchdringt... Deutschland Deine Gesellschaft...
Paulinchen81
Paulinchen81 - 14.05.2011 - 11:35
Muß nicht jedem gefallen, dann einfach weiter blättern, aber trotzdem danke für den Kommentar.
Gast (nicht überprüft) - 06.05.2011 - 18:45
das war aber schön.
Paulinchen81
Paulinchen81 - 09.05.2011 - 23:56
Danke schön :)
Gast (nicht überprüft) - 06.05.2011 - 13:19
Nee solche Hypes sind schon in Ordnung - wie alles was das tumbe Volk ablenkt vom Denken

Neue Events

Veranstaltung - 02.11.2019

Helium5 + Lautstadt

Helium5: ALTERNATIV METAL, ROCK, NU METAL "Du bist dir nie sicher was als nächstes kommt, aber es ist immer wieder die Band für die du heute dein Ticket gekauft hast." Weiterlesen

Veranstaltung - 13.10.2019

Was aus uns geworden ist - Autorenlesung mit André Herzberg

Musikalische Autorenlesung mit André Herzberg "Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne." Weiterlesen

Veranstaltung - 24.05.2019

Zeitzeugen

Betrachtungen des Bildhauers Uli Mathes Eisenbahnschwellen deutscher Kolonialzeit in Ostafrika (1885 – 1918) und das 2 Millionen Jahre Vulkanmassiv Kilimandscharo Betrachtungen und Vorstellung eines Projektes des Bildhauers Uli Mathes mit musikalischer Begleitung von Christof Rose Weiterlesen

Veranstaltung - 20.05.2019 - 14.07.2019

Die Kunst im Auge des Betrachters - Armgard Röhl

Die Kunst des Verzichts bestimmt ihre Arbeiten, denen sich die Künstlerin Armgard Röhl seit über vierzig Jahren widmet. Sie reichen von Naturerlebnissen, vielfach in Mahlsdorf und seiner Umgebung entdeckt, über die Zeichnung, das Portrait, bis zu abstrakten Impressionen. Weiterlesen

Veranstaltung - 19.05.2019

Die Kunst im Auge des Betrachters - Armgard Röhl

Die Kunst des Verzichts bestimmt ihre Arbeiten, denen sich die Künstlerin Armgard Röhl seit über vierzig Jahren widmet. Sie reichen von Naturerlebnissen, vielfach in Mahlsdorf und seiner Umgebung entdeckt, über die Zeichnung, das Portrait, bis zu abstrakten Impressionen. Weiterlesen

Veranstaltung - 30.04.2019 1

TANZ IN DEN MAI MIT VINTAGE TWO - LET THE GOOD TIMES ROLL - ALL-TIME HITS OF THE 60's & 70's

„Vintage Two“ spielen Songs von den Beatles, Chuck Berry, Byrds, Eric Clapton, Eddie Cochran, Everly Brothers, Buddy Holly, Scott McKenzie, Tom Petty, Elvis Presley, Rolling Stones, Searchers, Status Quo, Cat Stevens, Traveling Wilburys, Troggs u.v.a. Weiterlesen

Veranstaltung - 30.04.2019

Recall the 80s / Tanz in den Mai

synthwave - new romantic - italo - ndw Weiterlesen

Veranstaltung - 26.06.2019

Rathausturm Neukölln Tour Führung mit Reinhold Steinle

Berlin Rathaus(turm)führung Neukölln sowie Infos zum Rathaus/zu Neukölln mit Reinhold Steinle   Mit Reinhold Steinle - Stadtführer in Berlin Neukölln.     Weiterlesen

Veranstaltung - 19.06.2019

Rathausturm Neukölln Tour Führung mit Reinhold Steinle

Berlin Rathaus(turm)führung Neukölln sowie Infos zum Rathaus/zu Neukölln mit Reinhold Steinle   Mit Reinhold Steinle - Stadtführer in Berlin Neukölln.     Weiterlesen

Veranstaltung - 12.06.2019

Rathausturm Neukölln Tour Führung mit Reinhold Steinle

Berlin Rathaus(turm)führung Neukölln sowie Infos zum Rathaus/zu Neukölln mit Reinhold Steinle   Mit Reinhold Steinle - Stadtführer in Berlin Neukölln.     Weiterlesen

Inhalt abgleichen