powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Tacheles Flashmob am Potsdamer Platz
©keks

Tacheles Flashmob am Potsdamer Platz

von Elke

Tacheles Flashmob am Potsdamer Platz. Schade, vielleicht lag es an der doch recht kurzfristigen Ankündigung. Vielleicht ist einfach bei den Freunden des Tacheles ein wenig die Luft raus. Vielleicht war es aber auch gestern einfach zu kalt auf dem Potsdamer Platz, auf dem der Wind eisig über den Platz fegte, füt Gänsehaut sorgte und es schon fast winterlich anmutete. Fakt ist jedenfalls, dass sich um 18 Uhr am Montag, dem 30. August 2010 auf dem Potsdamer Platz nur eine kleine Menschentraube versammelt hatte, die hauptsächlich aus den üblichen Verdächtigen bestand. Soll heißen, den Künstlern und Machern des Tacheles. Dennoch tat das der Stimmung keinen Abbruch. Denn die Mission war und ist klar. Man will auf die Missstände aufmerksam machen, das Tacheles immer wieder neu aufs Tableau bringen und versuchen so die Aufmerksamkeit und vielleicht auch die Unterstützung sowohl von Privatpersonen als auch in den Medien zu finden. Neben den "I support Tacheles"-Schildern gab esbereits im Vorfeld den Aufruf zum Konsumstreik am Montag. So wurde dieses Thema auch auf einigen Zetteln wieder aufgegriffen: "Heute kauf' ich nicht! Konsumstreik für Tacheles!" oder "Diesen Burger kauf ich nicht! Hungerstreik für Tacheles!" lauteten die Texte, die plakativ hochgehalten wurden. Auch Sprechchöre bildeten sich, die wie bei der Demo im Juli den Schlachtruf "Tacheles muss bleiben! Investoren vertreiben!" anstimmten. Und obwohl nur wenige gekommen waren, riefen die, die da waren, um so lauter. Zumindest die Aufmerksamkeit der vorbeiziehenden Passanten und Touristen war ihnen gewiss. Einige von ihnen,  vollbepackt mit Tüten und offensichtlich davor in einen Kaufrausch gefallen, senkten verschämt den Kopf.

Alles in allem wäre dem Tacheles auf jeden Fall eine größere Beteiligung zu wünschen gewesen. Schade! Aber wir gestehen: Auch wir haben von der Aktion erst sehr spät erfahren und konnten sie nur noch knapp sechs Stunden vorher ankündigen.

Fotos

Kommentare

Gast (nicht überprüft) - 14.09.2010 - 09:06
so von flashmob gar keine ahnung waaa`? massendemos bringen nichts, das 21 jhdt ist kleinteilig, flexibel, unangemeldet und beweglich. insofern war die beteiligung super...danke für eure meldung aber spart euch das kindliche geunke...(kommt von unke dies ist eine froschart..). lieber nen flshmob mit 3 leuten und ne demo mit 40 und dafür eine relvante diskussion in öffentlichkeit und presse als ne massendemo ohne relevante resonanz! falshmobs=kurze spontane mittels internet und anderen digital gestützten kommunikationswegen veranstaltete aktion und versammlung...avantgarde 2.0 = hingehen-statement-aktion und weg... (gelangweilte besserwisser und sektierer bitte zuhause bleiben...)

Neue Events

Veranstaltung - 29.01.2019 - 30.01.2019

Schein und Spiegelung, ein Relationspositionsprojekt - Vortrag/Führung, Klanginstallation

Schein und Spiegelung, ein Relationspositionsprojekt Positionen aus Kunst, Literatur und Wissenschaft Ausstellung: 16.10.2018-22.2.2019 Öffnungszeiten: Di-Fr 14-18 Uhr 29.01.2019 18:15 - 19 Uhr Was wissen wir über die Realität? / Wissenschaftsvortrag und Führung von Harald Hofer Weiterlesen

Veranstaltung - 24.03.2019

Berlin Neukölln Hasenheide "Neue Welt" Führung Reinhold Steinle

Berlin Neukölln Hasenheide "Neue Welt"  Führung Reinhold Steinle SONNTAG, 24. März 2019 14 Uhr vor Cafe Blume, Fontanestraße 32, 12049 Berlin Neukölln (104er Bus oder  U 8 Boddinstraße) 10 bzw. 7 Euro reinhold_steinle@gmx.de Weiterlesen

Veranstaltung - 16.03.2019

Berlin Neukölln Schillerkiez Rollbergviertel Führung Reinhold Steinle

Berlin Neukölln Schillerkiez Rollbergviertel Führung Reinhold Steinle Samstag, 16. März 2019 14 Uhr vor Cafe+Frühstück, Hermannstr. 221, 12049 Berlin Neukölln (direkt U 8 Boddinstraße) 10 bzw. 7 Euro Dauer: ca. 100 Minuten   reinhold_steinle@gmx.de Weiterlesen

Veranstaltung - 09.03.2019

Reuterkiez "Kreuzkölln" Führung mit Reinhold Steinle

Reuterkiez "Kreuzkölln"  Führung mit Reinhold Steinle Samstag, 09. März 2019 14 Uhr im Cafe Klötze und Schinken, Bürknerstr. 12, 12047 Berlin Neukölln Dauer mind. 90 Minuten 10 bzw. 7 Euro reinhold_steinle@gmx.de Weiterlesen

Veranstaltung - 02.03.2019

Rixdorf Richardplatz Führung mit Reinhold Steinle

Führung Richardplatz in Neukölln mit Reinhold Steinle Samstag, 02. März 2019 / 14 Uhr vor der Dorfkirche am Richardplatz 10 bzw. 7 Euro Dauer mind. 90 Minuten reinhold_steinle@gmx.de https://www.reinhold-steinle.de     Weiterlesen

Veranstaltung - 27.03.2019

Berlin Neukölln Rathausturm Führung Reinhold Steinle

Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle   Mittwoch, 27. März 2019 / 13 Uhr Touristeninformation Neukölln Dauer 1 Stunde / 5 Euro   Tel. 030 - 857 323 61 Weiterlesen

Veranstaltung - 20.03.2019

Berlin Neukölln Rathausturm Führung Reinhold Steinle

Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle   Mittwoch, 20. März 2019 / 13 Uhr in der Touristeninformation Neukölln   1 Stunde / 5 Euro / Tel. 030 - 857 323 61 Weiterlesen

Veranstaltung - 13.03.2019

Berlin Neukölln Rathausturm Führung Reinhold Steinle

Rathausturm Neukölln mit Reinhold Steinle     Mittwoch, 13. März 2019 / 13 Uhr in der Touristeninfo Neukölln, im Rathaus Neukölln   1 Stunde / 5 Euro   Tel. 857 323 61 https://www.reinhold-steinle.de Weiterlesen

Veranstaltung - 06.03.2019

Berlin Neukölln Rathausturm Führung Reinhold Steinle

Führung Rathaus(turm) Neukölln mit Reinhold Steinle   Mittwoch, 06. März 2019 13 Uhr in der Touristeninfo Neukölln / im Rathaus Neukölln   Weiterlesen

Veranstaltung - 16.11.2019

Nobody Knows

Postmoderne, bundesrepublikanische Folklore mit nordwesteuropäischer Note und ostokzidentaler Rhythmik und konzeptionelle Konzeptlosigkeit Über 15 Jahre Bandgeschichte, 13 Alben, mehr als 40 Veröffentlichungen und etwa 1.300 Auftritte im In- und Ausland liegen hinter den Musikern von Nobody Knows. Weiterlesen

Inhalt abgleichen