powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
St. Georg – der Drachentöter kehrt zurück
Enthüllung (Foto: Fritze)
Artikel

St. Georg – der Drachentöter kehrt zurück

von Fritze

Zweifler sind bekehrt, der Heilige Georg ist wieder zurück. Da es über ein Jahr lang keine Informationen gab, rätselten die Gewerbetreibenden und Bewohner im Nikolaiviertel, ob das Denkmal des Drachentöters je wieder die hässliche Baustelle am Spreerand zieren wird. Der Sockel aus Zement und Ziegelsteinen, sowie der provisorische Bauzaun enttäuschten viele Besucher des Viertels, die mit ihrem Reiseführer haderten. Vor allem die Landsleute waren enttäuscht, die St. Georg als Schutzheiligen verehren. Der Fotoapparat zeigte den Daheimgebliebenen ein Trümmerfundament. Fremdsprachliche Erklärungen gab es nicht. Spekulationen griffen Raum: Für die Restaurierung sei das Geld ausgegangen (Berlin, arm aber sexy); das Denkmal werde zurückgehalten und komme dann gleich wieder in den Schlosshof. Vergleichbare Informationspolitik wie mit der Verzögerung der Bauarbeiten an der Rathausbrücke, für die es bis heute noch keine plausible Erklärung gibt.

Nun also doch: Heiliger Georg, Pferd und Drache glänzen wie mit Speckschwarten abgerieben in der Morgensonne. Und der Sockel aus rotem Granit leuchtet wieder wie in alten Tagen. Alle Beteiligten und Touristen sind versöhnt.

Wirklich spannend ist die Anreise des Heiligen Georg aus dem Exil. Aus der Werkstatt des Restaurators Bernd Helmich in Adlershof kommt das acht Tonnen schwere Denkmal auf dem Wasserweg ins Nikolaiviertel. Schubschiff Heini II erreicht die Mühlendammschleuse am Donnerstag. Gegen acht Uhr in der Früh werden die Schleusentore geöffnet; etwas verloren steht das Denkmal vorne im vorgespannten Leichter. Unter der Mühlendammbrücke durch, den Berliner Dom im Visier, legt der Schubverband an der Ufermauer vor der Rathausbrücke an.  8:30 h hängen der Heilige Georg, Pferd und Drachen am Kranhaken. Reibungslos senkt sich das Ensemble auf den Sockel. Freunde preußischer Monumentalkunst: Der Drachentöter ist wieder da!
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Pressemitteilung: Stadtmuseum Berlin:

„Die bronzene Reitergruppe „Heiliger Georg im Kampf mit dem Drachen“ von August Kiss kehrt nach über einjähriger Restaurierung mit einem zweitägigen Festakt an das Spreeufer im Nikolaiviertel zurück.

Der Heilige Georg, der hoch zu Ross den Drachen tötet, eine Königstochter rettet und eine ganze Stadt vom Terror befreit, musste wegen Kriegs- und Witterungsschäden nun selbst vor dem Verfall bewahrt werden.

So entschied sich das Bezirksamt Mitte von Berlin zu einer umfassenden Sanierung und begann am 18. März 2010 mit dem Abbau der Großplastik.“

Nikolaiviertel

Fotos

Kommentare

Neue Events

Veranstaltung - 01.06.2019

VINTAGE TWO - LET THE GOOD TIMES ROLL - ALL-TIME ROCK-HITS OF THE 60's & 70's

Samstag, 1. Juni 2019 - Beginn 19:00 Uhr Die Schmargendorfer Sky-Sportkneipe „Zum Dortmunder“ feiert das 22-jährige Jubiläum. Weiterlesen

Veranstaltung - 18.08.2019

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 17. und 18. August 2019

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Weiterlesen

Veranstaltung - 17.08.2019

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 17. und 18. August 2019

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Weiterlesen

Veranstaltung - 17.05.2019 - 08.06.2019

Julia Murakami – Dwell in Lovers’ Eyes | Walden Kunstausstellungen, 17 May – 8 June 2019

In der Ausstellung „Julia Murakami – Dwell in Lovers’ Eyes“ präsentiert Walden Kunstaustellungen die Serien „Berlin Series“ und „ Levitation“ sowie weitere aktuelle Arbeiten der Fotokünstlerin Julia Murakami. Weiterlesen

Veranstaltung - 01.06.2019 - 14.09.2019

Das neue Globe Berlin: Schauspiel.Wortkunst.Weltmusik

Berlin bekommt ein „wooden O.“, ein hölzernes Rund-Theater nach Shakespeare’schem Vorbild, das Globe Berlin. Doch bevor es soweit ist, wird eine Prolog-Saison unter dem Motto “Utopie & Illusion” einen Vorgeschmack auf das Globe-Programm geben. Weiterlesen

Veranstaltung - 31.12.2019

Silvesterparty

mit der Gunnar Seitz Band Leider oder endlich, so kann Altes enden und sich Neues ankündigen. Weiterlesen

Veranstaltung - 02.11.2019

Helium5 + Lautstadt

Helium5: ALTERNATIV METAL, ROCK, NU METAL "Du bist dir nie sicher was als nächstes kommt, aber es ist immer wieder die Band für die du heute dein Ticket gekauft hast." Weiterlesen

Veranstaltung - 25.10.2019

Pelican Rex

Canadian Folk/ Blues, Roots Ian Little, der Straßenmusiker (Gesang/ Ukulele/ Mundharmonika) aus Kanada bringt Songs aus seiner ursprünglichen Gegend mit. In Erfurt begegnet er Slidegitarrist Jan „Ulf“ Haasler (Erfurt/ Berlin), Percussionist/ Cajonspieler Robert Römer (Erfurt) und Bassist Marco Beisler (Weimar). Weiterlesen

Veranstaltung - 13.10.2019

Was aus uns geworden ist

Musikalische Autorenlesung mit André Herzberg "Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne." Weiterlesen

Veranstaltung - 07.09.2019

Andy Robson Trio

Andy Robson (Git/Voc) ist nun seit gut 20 Jahren auf deutschen Bühnenunterwegs. Dabei führte ihn sein weg durch diverse Bands und Projekte. Der Fokus lag dabei fast immer auf „Roots Music“. Weiterlesen

Inhalt abgleichen