powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Oktoberfest Berlin – O’zapft is!
Foto: a4gpa, Quelle Lizenz: Creative Commons (cc)
Artikel 6

Oktoberfest Berlin – O’zapft is!

von Elke

Oktoberfest Berlin. Ich habe ja nun wirklich nichts gegen regionale Feste, Traditionen, Landesküchen, etc.

Im Gegenteil, ich finde sie sogar wirklich spannend, probiere immer gerne mal wieder etwas Neues aus und finde es auch richtig, daran festzuhalten. Ich wehre mich auch nicht dagegen, wenn man aus Wehmut nach heimischen Gebräuchen, die Feste in die neue Heimat verlagert. Aber wieso in aller Welt braucht Berlin gleich mehrere Mal den Abguss der Wiesn? Ich mein, in München gibt es doch auch nur eine. Eine Wiese, ein Oktoberfest, etwa zwei Wochen Ausnahmezustand. Natürlich feiert jede Schankwirtschaft ihr eigenes Oktoberfest nebenbei und doch im Geiste des einen, großen Festes auf der Theresienwiese.

Ich habe ja auch kein Problem damit, dass man die Wiesn für einen Zeitraum nach Berlin holt. Ganz im Gegenteil. Ich mag die deftige, bayerische Küche: Weißwurscht, Leberkas, oa Brezn und oan halbes Hendl. Aber warum muss es ausgerechnet in Berlin, bei den Saupreißn, wie die Bayern sagen würden, gleich mehrere Oktoberfeste geben? Ich zähle mittlerweile vier Oktoberfeste mit Festzelt, Dirndl und allem Pipapo. Rund einen Monat kann man so in Berlin mit dem Maß in der einen Hand und dem Broiler in der anderen durchschunkeln, wanken und schließlich torkeln. Fast doppelt so lang also wie in München!


Gegen ein wenig gepflegte Biergarten- oder Festzeltatmosphäre ist ja nichts zu sagen. Ist nicht mein Ding, aber hey! Jedem Tierchen sein Plaisirchen! Doch das Oktoberfest in München ist ja schon seit längerem eher mit den Schattenseiten des Alkoholkonsums zu zweifelhaftem Ruhm und Ehre gekommen. Hat es das verdient? Nein! Muss man das jetzt vier Mal in Berlin abkupfern? Ich meine auch: Nein!

Bereits seit Anfang September zum Beispiel lockt das Felix an den Humboldthafen. Cirka eine Woche später eröffnete die Spreewiesn gegenüber dem Hamburger Bahnhof. Zumindest die montägliche GayWiesn soll tatsächlich eine Mordsgaudi sein, schön im Dirndl oder der Krachledernen. Es folgen noch das Oktoberfest am Roten Rathaus (wobei der Name dieses Jahr ad absurdum geführt wird, steht das Festzelt aufgrund diverser Baustellen auf dem Alex) und das Berliner Oktoberfest am Kurt-Schumacher-Damm. Ich bin jedenfalls gespannt, ob man sich auch in Berlin an das eiserne Gesetz der Münchner Festzelte halten wird. Da tanzt man nämlich allenfalls auf den Bänken, nie aber auf den Tischen.

Eine Liste von Oktoberfesten in Berlin auf Berlin.de

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Gast (nicht überprüft) - 24.09.2010 - 17:54
Es heißt Wiesn
Gast (nicht überprüft) - 24.09.2010 - 11:37
Aha. Würde mal tippen, der Mann ist Lehrer ;-)
Gast (nicht überprüft) - 17.09.2010 - 16:49
Haha...die fahren dann nach Berlin zum Oktoberfest,oder wie?
Gast (nicht überprüft) - 18.09.2010 - 15:37
Ein Oktoberfest nach "bayerische Art" brauchen wir wirklich nicht in Berlin.Das sind in meinen Augen reine "Trinkerfestspiele" ohne besonderes Flair. Mit Kultur hat das auch nichts zu tun.Ich kenne Leute in München, die in der Zeit der "Wiese"n wegfahren.
Gast (nicht überprüft) - 22.09.2010 - 21:15
Dann geh doch nicht dahin
Gast (nicht überprüft) - 22.09.2010 - 12:03
Spielverderber Preußischer

Neue Events

Veranstaltung - 01.06.2019

VINTAGE TWO - LET THE GOOD TIMES ROLL - ALL-TIME ROCK-HITS OF THE 60's & 70's

Samstag, 1. Juni 2019 - Beginn 19:00 Uhr Die Schmargendorfer Sky-Sportkneipe „Zum Dortmunder“ feiert das 22-jährige Jubiläum. Weiterlesen

Veranstaltung - 18.08.2019

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 17. und 18. August 2019

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Weiterlesen

Veranstaltung - 17.08.2019

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 17. und 18. August 2019

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Weiterlesen

Veranstaltung - 17.05.2019 - 08.06.2019

Julia Murakami – Dwell in Lovers’ Eyes | Walden Kunstausstellungen, 17 May – 8 June 2019

In der Ausstellung „Julia Murakami – Dwell in Lovers’ Eyes“ präsentiert Walden Kunstaustellungen die Serien „Berlin Series“ und „ Levitation“ sowie weitere aktuelle Arbeiten der Fotokünstlerin Julia Murakami. Weiterlesen

Veranstaltung - 01.06.2019 - 14.09.2019

Das neue Globe Berlin: Schauspiel.Wortkunst.Weltmusik

Berlin bekommt ein „wooden O.“, ein hölzernes Rund-Theater nach Shakespeare’schem Vorbild, das Globe Berlin. Doch bevor es soweit ist, wird eine Prolog-Saison unter dem Motto “Utopie & Illusion” einen Vorgeschmack auf das Globe-Programm geben. Weiterlesen

Veranstaltung - 31.12.2019

Silvesterparty

mit der Gunnar Seitz Band Leider oder endlich, so kann Altes enden und sich Neues ankündigen. Weiterlesen

Veranstaltung - 02.11.2019

Helium5 + Lautstadt

Helium5: ALTERNATIV METAL, ROCK, NU METAL "Du bist dir nie sicher was als nächstes kommt, aber es ist immer wieder die Band für die du heute dein Ticket gekauft hast." Weiterlesen

Veranstaltung - 25.10.2019

Pelican Rex

Canadian Folk/ Blues, Roots Ian Little, der Straßenmusiker (Gesang/ Ukulele/ Mundharmonika) aus Kanada bringt Songs aus seiner ursprünglichen Gegend mit. In Erfurt begegnet er Slidegitarrist Jan „Ulf“ Haasler (Erfurt/ Berlin), Percussionist/ Cajonspieler Robert Römer (Erfurt) und Bassist Marco Beisler (Weimar). Weiterlesen

Veranstaltung - 13.10.2019

Was aus uns geworden ist

Musikalische Autorenlesung mit André Herzberg "Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne." Weiterlesen

Veranstaltung - 07.09.2019

Andy Robson Trio

Andy Robson (Git/Voc) ist nun seit gut 20 Jahren auf deutschen Bühnenunterwegs. Dabei führte ihn sein weg durch diverse Bands und Projekte. Der Fokus lag dabei fast immer auf „Roots Music“. Weiterlesen

Inhalt abgleichen