powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Mutter aus Liebe und Frau aus Leidenschaft - wo bleibt der Beruf?
© cobalt123, Quelle Lizenz: cc (Creative Commons)

Mutter aus Liebe und Frau aus Leidenschaft - wo bleibt der Beruf?

von Guest

Ich bin eine Mama....eine sehr glückliche Mama.

Und ja, es verändert sehr viel. Auch in der Beziehung zum Lebenspartner. Der flieht oft in seine Arbeit, weil er dem Stress nicht gewachsen ist .... und ich frage mich oftmals, warum? Er wünschte sich das Kind genauso wie ich-ja-unser Sohn ist ein Wunsch der Wirklichkeit geworden ist. Aber manchmal denke ich , warum ? Warum wollte er ein Kind, wenn er der Herausforderung und Verantwortung nicht gewachsen ist? Warum , wenn er schon einmal Proben konnte^^(Ex hatte eine Tochter, die er 2 Jahre lang mit aufzog)????

Er sagt, weil er sich nichts schöneres vorstellen konnte als ein Kind mit mir zu haben, weil er mich liebt, weil er es für richtig dachte und denkt. Aber die Arbeit,die hab ich dennoch allein. Kennt ihr das auch? Ihr habt den Vater zum Kind, aber irgendwie fühlt ihr euch doch allein? Mein Schatz liebt seinen kleinen Engel über alles. Aber wird es einmal kritisch und er kann sich nicht in hinein versetzen, dann blockt er ab und überlässt es mir damit umzugehen und es so zu regeln, das alles wieder in Ordnung kommt, unser Kind selig und zufrieden ist und er dann wieder stolzer Papa sein kann :-D 

 

Auch ich bin nur ein Mensch, auch wenn ich viel packe, manchmal bin ich ausgelaugt. So erging es mir auch in der Schwangerschaft. Der Stress auf Arbeit tat sein übriges. Ich hatte Angst zusammenzubrechen und mein Kind zu verlieren, so sehr ging es mir an die Psyche. Ich habe dann ein Arbeitsverbot erhalten und in der Schwangerschaft an eine Kündigung gedacht und dann beschlossen dies durch zuziehen.

Ich muss dazu sagen, ich habe sehr gern in meinem Beruf gearbeitet , verlor aber die Kraft und Freude für jeden Tag. Dies möchte ich ändern und suche nun eine neue Stelle als Erzieherin. Ich freue mich schon, wenn mein kleiner Mann in die Kita kommt. Er ist so wissbegierig und dort kann er noch mehr lernen als er jetzt schon hat. Dort kann er eben von Kindern mehr lernen ...mit ihnen zusammen lernen...und dann kann ich eine neue Stelle suchen. Denn arbeitslos suchend bin ich schon seit kurz nach der Geburt gemeldet, arbeitslos melden darf ich erst, wenn er eingewöhnt ist. Das ist etwas kritisch, da ich dafür dann nur 18 Tage zeit habe. Aber ich glaube er schafft das schon. 

 

Wenn die Nacht mal wieder kurz war, ich müde meine Augen zum x-ten mal am morgen öffne dann bin ich manchmal müder als am Abend zuvor. ABER das Lächeln meines Sohnes was mich begrüßt, das lässt die Sonne aufgehen und die Müdigkeit ist schon weniger stark spürbar. 

JA, manchmal weiß auch ich nicht mehr weiter, aber das liegt einfach daran, dass ich manchmal so müde bin das ich kaum denken kann :-)

Und ja, ich habe manchmal Angst vor dem was kommt. Klar, das Eingewöhnen in der Kita wird mir leichter fallen als anderen, weil ich weiß worauf es ankommt und wie ich es mir und dem kleinen Mann einfacher machen kann- ABER auch ich bin nur ein liebendes Mutterherz was vielleicht ein wenig weinen wird. Ich sage mir jetzt schon, dass es wichtig ist Vertrauen aus zu strahlen und zu haben, denn das hilft meinem kleinen Schatz ungemein. 

Wer kennt solche Ängste nicht als Mutter/Vater? Sie sind normal. Es liegt an uns damit umzugehen :-) 

Ich freue mich darauf wieder zu arbeiten und habe mir auch schon ansatzweise den Alltag ausgemalt. Klar wird es schwer. Es wird nicht immer einfach sein alles zu koordinieren und ich benötige Hilfe von meinem Lebenspartner(Verlobter/Vater des Kindes). Manchmal muss man den Mut haben zu den eigenen Ängsten zu stehen, sich den Problemen zu stellen und sich an Herausforderungen heran zu wagen. Man kann alles, wenn man nur sich selbst vertraut. 

 

Wichtig ist, das man neben der Mutterrolle in sich nicht die der Frau und die der Arbeitnehmerin vergisst. Denn auch sie sind Teil von einem selbst. Egal welche Veränderungen man im Leben entgegen sieht-stellt euch ihrer.

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Gast (nicht überprüft) - 22.10.2010 - 06:37
Ich freue euch mitteilen zu können, das ich nun eine Stelle gefunden habe. Ich bin ganz aufgeregt und hippelig vor Neugierde wie es ist mit dem neuen Team und den Kindern zusammen zu arbeiten. Und da ich am 1.12. anfange habe ich einen ganzen Monat Zeit für die Eingewöhnung. Das Organisatorische muss man dann doch etwas genauer regeln, aber das wird schon klappen. Es lohnt sich also an sich selbst zu glauben und so zu sein wie man eben ist. Nur Mut und auf in die Welt

Neue Events

Veranstaltung - 16.10.2020 - 18.10.2020

International Guitar Competition Berlin 2020

International Guitar Competition Berlin 2020  (16- 18 october, 2020)&nbs Weiterlesen

Veranstaltung - 30.06.2019

Canada Day - Street Food auf Achse Spezial Italien

BERLIN FEIERT KANADA… Weiterlesen

Veranstaltung - 29.06.2019 - 31.08.2019

Zofia Kulik & KwieKulik I Quotes from the Archive

Wir freuen uns mitzuteilen, dass es der Galerie ZAK | BRANICKA gelang, die Zusammenarbeit mit der polnischen Künstlerin Zofia Kulik zu erweitern und gemeinsam die Stiftung Kulik-KwieKulik zu gründen. Weiterlesen

Veranstaltung - 09.08.2019

Cowspiracy

Das Geheimnis der Nachhaltigkeit Der Film behandelt den Einfluss der Viehwirtschaft auf die Umwelt. Kernaussage des Filmes ist, dass die weltweite Fleisch- und Fischindustrie einen weit größeren Einfluss auf Klima und Umwelt schädigende Treibhausgase habe als sämtliche anderen Abgasemissionen zusammengenommen. Weiterlesen

Veranstaltung - 14.06.2019 - 15.06.2019

Arnulf Rating TORNADO – Kabarett Solo

ARNULF RATING fegt derzeit über die Bühnen der Republik mit seinem aktuellen Programm „TORNADO“. Wer diesen Wirbelsturm bislang verpasste, hat am 14.6. und 15.6. Gelegenheit, den „politischen Teilchenbeschleuniger“ (HL-live.de) im Labsaal Lübars zu erleben. Weiterlesen

Veranstaltung - 17.06.2019

Jubiläum! Der 200. Blaue Montag – Die ganze Stadt in einer Show

Einen lebhaften Beitrag zur Stadt-Kultur-Geschichte leistet seit 1990 „Der Blaue Montag“, das „lebende Stadtmagazin“, eine bunte, Varieté-ähnliche Mix-Show mit stets wechselnden Künstlern, konzipiert, produziert und präsentiert vom Kabarettisten Arnulf Rating und dem Maulhelden-Team. Nun feiert „Der Blaue Montag“ am 17.6.2019 seine 200. Weiterlesen

Veranstaltung - 01.06.2019

VINTAGE TWO - LET THE GOOD TIMES ROLL - ALL-TIME ROCK-HITS OF THE 60's & 70's

Samstag, 1. Juni 2019 - Beginn 19:00 Uhr Die Schmargendorfer Sky-Sportkneipe „Zum Dortmunder“ feiert das 22-jährige Jubiläum. Weiterlesen

Veranstaltung - 18.08.2019

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 17. und 18. August 2019

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Weiterlesen

Veranstaltung - 17.08.2019

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 17. und 18. August 2019

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Weiterlesen

Veranstaltung - 17.05.2019 - 08.06.2019

Julia Murakami – Dwell in Lovers’ Eyes | Walden Kunstausstellungen, 17 May – 8 June 2019

In der Ausstellung „Julia Murakami – Dwell in Lovers’ Eyes“ präsentiert Walden Kunstaustellungen die Serien „Berlin Series“ und „Levitation“ sowie weitere aktuelle Arbeiten der Fotokünstlerin Julia Murakami. Weiterlesen

Inhalt abgleichen