powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Mitte: Langweilig!
© sludgegulper, Quelle Lizenz: Creative Commons (cc)
Kiez 5

Mitte: Langweilig!

von Guest

Ach nö! Entgegen meiner Ankündigung hab ich mich dann von einem meiner intellektuellen Freunde überreden lassen, das England-Spiel nicht in Kreuzberg, sondern in Mitte anzusehen. Was ein Fehler! Das Drama fing schon an, als wir gegen viertel nach drei die Torstraße auf der Suche nach irgendeiner Fussi-Leinwand entlang schlenderten. Fehlanzeige! 45 Minuten vor Anstoß war die Torstraße genauso wenig belebt wie das englische Spiel eine Dreiviertelstunde später. Einzig im „Muschi Obermaier“ gab es zwar eine Leinwand, aber – kein Scherz – nicht eine einzige Menschenseele davor. Immerhin gab's dann einen Laden am Weinbergpark, in dem sich ein paar Fußballfreiwillige bei Kaffee und Kuchen das Spiel zu Gemüte geführt haben. Die Stimmung war mäßig, aber was soll's.

Der eigentliche Skandal kam hinterher, als die Deutschen die Engländer 4:1 vom Platz gefegt hatten. Was war? Nichts war! Kein Jubell, keine Hupkonzerte, kein Vuvuzela-Getröte. Nichts! Nur ein paar Semi-Erwachsene, die nachdenklich an ihrem  Kristallweizenrest genippt haben.

Ich hab ja nichts gegen Mitte. Mitte ist schön. Es gibt gute Galerien in Mitte. Und die Staatsoper. Ich hatte auch mal einen Freund, der in Mitte gewohnt hat, und der war in Ordnung, wirklich. Aber bitte, Mitte: Ist das alles, was ihr zu bieten habt? Oder haben wir irgendeinen Geheimort übersehen, an dem sich das Fußballvolk von Mitte versammelt hat?

Jedenfalls, wer's nicht glaubt: Hier der Beweis.

 

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

mariah.who
mariah.who - 28.06.2010 - 14:47
ganz ehrlich: wer sich von dieser stimmung in der stadt nicht mitreißen lässt ist selber schuld. hier gehts schließlich in erster linie nicht um fußball, sondern um das gemeinschaftsgefühl.
Gast (nicht überprüft) - 28.06.2010 - 14:45
Aber, aber. Ist es denn nicht auch irgendwie erfreulich, dass nicht überall aufgedrehtes Fahnengeschwenke Überhand nimmt? Muss sich jeder einreihen, in den Autokorso? Oder kann man auch einfach mal entspannt Fußball gucken, ohne hysterische Laute von sich zu geben? In diesem Sinne: Wenn Mitte tatsächlich ausgestorben war - Gratulation, Mitte! Ich finde es äußerst sympathisch, dass es auch Orte gibt, an denen man an einem sonnigen Sonntagnamittag einfach in Ruhe Fußball gucken kann! WM hin - oder her!
Gast (nicht überprüft) - 28.06.2010 - 14:25
ganz meine meinung, heinz. mitte wird seit jahren überschätzt :)
Rico
Rico - 28.06.2010 - 13:34
Da hat der Heinz aber nicht richtig geschaut =) Allein der Fußballguckerclub in der Torstraße 101 ist regelmäßig wegen Überfüllung geschlossen (http://www.fussballguckerklub.de/wm_2006/) Und am Rosenthaler Platz gabs ordentlich Hupkonzerte nach dem Deutschland-Spiel...sicher nicht vergleichbar mit Kreuzberg, Ku'Damm und Co aber ganz so tot ist Mitte dann doch nicht!
Gast (nicht überprüft) - 28.06.2010 - 13:49
Aber das Video ist ja am Rostenthaler Platz! Da war nix, gar nix, wirklich!

Neue Events

Veranstaltung - 02.11.2019

Helium5 + Lautstadt

Helium5: ALTERNATIV METAL, ROCK, NU METAL "Du bist dir nie sicher was als nächstes kommt, aber es ist immer wieder die Band für die du heute dein Ticket gekauft hast." Weiterlesen

Veranstaltung - 13.10.2019

Was aus uns geworden ist - Autorenlesung mit André Herzberg

Musikalische Autorenlesung mit André Herzberg "Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne." Weiterlesen

Veranstaltung - 24.05.2019

Zeitzeugen

Betrachtungen des Bildhauers Uli Mathes Eisenbahnschwellen deutscher Kolonialzeit in Ostafrika (1885 – 1918) und das 2 Millionen Jahre Vulkanmassiv Kilimandscharo Betrachtungen und Vorstellung eines Projektes des Bildhauers Uli Mathes mit musikalischer Begleitung von Christof Rose Weiterlesen

Veranstaltung - 20.05.2019 - 14.07.2019

Die Kunst im Auge des Betrachters - Armgard Röhl

Die Kunst des Verzichts bestimmt ihre Arbeiten, denen sich die Künstlerin Armgard Röhl seit über vierzig Jahren widmet. Sie reichen von Naturerlebnissen, vielfach in Mahlsdorf und seiner Umgebung entdeckt, über die Zeichnung, das Portrait, bis zu abstrakten Impressionen. Weiterlesen

Veranstaltung - 19.05.2019

Die Kunst im Auge des Betrachters - Armgard Röhl

Die Kunst des Verzichts bestimmt ihre Arbeiten, denen sich die Künstlerin Armgard Röhl seit über vierzig Jahren widmet. Sie reichen von Naturerlebnissen, vielfach in Mahlsdorf und seiner Umgebung entdeckt, über die Zeichnung, das Portrait, bis zu abstrakten Impressionen. Weiterlesen

Veranstaltung - 30.04.2019 1

TANZ IN DEN MAI MIT VINTAGE TWO - LET THE GOOD TIMES ROLL - ALL-TIME HITS OF THE 60's & 70's

„Vintage Two“ spielen Songs von den Beatles, Chuck Berry, Byrds, Eric Clapton, Eddie Cochran, Everly Brothers, Buddy Holly, Scott McKenzie, Tom Petty, Elvis Presley, Rolling Stones, Searchers, Status Quo, Cat Stevens, Traveling Wilburys, Troggs u.v.a. Weiterlesen

Veranstaltung - 30.04.2019

Recall the 80s / Tanz in den Mai

synthwave - new romantic - italo - ndw Weiterlesen

Veranstaltung - 26.06.2019

Rathausturm Neukölln Tour Führung mit Reinhold Steinle

Berlin Rathaus(turm)führung Neukölln sowie Infos zum Rathaus/zu Neukölln mit Reinhold Steinle   Mit Reinhold Steinle - Stadtführer in Berlin Neukölln.     Weiterlesen

Veranstaltung - 19.06.2019

Rathausturm Neukölln Tour Führung mit Reinhold Steinle

Berlin Rathaus(turm)führung Neukölln sowie Infos zum Rathaus/zu Neukölln mit Reinhold Steinle   Mit Reinhold Steinle - Stadtführer in Berlin Neukölln.     Weiterlesen

Veranstaltung - 12.06.2019

Rathausturm Neukölln Tour Führung mit Reinhold Steinle

Berlin Rathaus(turm)führung Neukölln sowie Infos zum Rathaus/zu Neukölln mit Reinhold Steinle   Mit Reinhold Steinle - Stadtführer in Berlin Neukölln.     Weiterlesen

Inhalt abgleichen