powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Hart, härter, Hertha - Von den Leiden eines Fans
Foto: © iPhone-SoccerWallpaper/Quelle
Sport 35

Hart, härter, Hertha - Von den Leiden eines Fans

Keine sechs Monate ist es her, dass Hertha BSC als Meisterschaftskandidat gehandelt wurde. Es ist auch nicht lange her, dass Favre, Hoeneß & Co nach einem siegreichen Spiel im Kreis ihrer Spieler ausgelassen tanzten. Am Ende stand man auf einem beachtlichen vierten Platz, der den Einzug in die Qualifikationsrunde der Europa-League bedeutete. Heute ist der Berliner Klub Tabellenletzter in der Bundesliga, bereits in der 2. Runde des DFB-Pokals ausgeschieden und auch in der Europa-League das Schlusslicht der Gruppe.

Was ist passiert, dass man innerhalb weniger Monate vom Meisterschaftsanwärter zum Abstiegskandidaten wurde?

Ist schon klar, dass mit der Trennung von Simunic, Pantelic und Woronin drei wichtige Leistungsträger ersatzlos weggefallen sind. Und auch der Abgang von Manager Dieter Hoeneß hat nicht die nötige Ruhe in den Verein gebracht. Aber ist Lucien Favre an allem schuld? Der Trainer, der für seine akribische Arbeitsweise und sein ausgeprägtes Gespür für Talente bekannt ist. Der Trainer, der bei all seinen bisherigen Vereinen immer viel Zeit forderte, um die Mannschaft optimal aufeinander abzustimmen. Die Bundesliga scheint ein schnelllebiges Geschäft zu sein, wo oft nur der rasche Erfolg zählt. Und so reichen durchaus sieben Niederlagen in Folge, um einen Trainer zu entlassen. Im Fall von Favre ist dies besonders schade, da nun wertvolle Arbeit von zwei Jahren Makulatur ist. Der Schweizer war mit seinem vorherigen Verein, dem FC Zürich, schon mal in der gleichen Situation. Der Abstieg konnte verhindert werden und ein Jahr drauf feierte er die Meisterschaft. Vielleicht hätte dies ja auch mit Hertha geklappt?

Als Fan von Hertha BSC hat man es heute wirklich  nicht leicht. In der einen Saison die Daumen für die Meisterschaft drücken und in der folgenden für den Nichtabstieg. Zehn Spiele, ein Sieg, ein Unentschieden und acht Niederlagen! Aber mit dem Unentschieden gegen Wolfsburg wurde endlich wieder ein Lebenszeichen gesendet. Tickets für die aktuellen Hertha-Heimspiele gibt es auf Berlin.de.

Es gilt: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Fotos

Kommentare

JayBeeBerlin
JayBeeBerlin - 06.04.2011 - 16:09
Der Aufstieg naht!
Jan
Jan - 20.05.2010 - 12:35
Oh man, arme hertha. hoffentlich schafft der babbel den sofortigen wiederaufstieg!
Alladin
Alladin - 12.04.2010 - 17:25
so ist das Leben ..........
Gast (nicht überprüft) - 04.03.2010 - 09:49
Ey, wieso für Mädchen?? ;-) Die Jungs schaffen das schon!!
JFK
JFK - 03.03.2010 - 12:58
Fußball ist was für Mädchen...
Gast (nicht überprüft) - 01.03.2010 - 09:54
das wird ja immer schlimmer! erst das 3:0 in Freiburg. okay, da dachte ja jeder dass es jetzt aufwärts geht! aber dann: 0:4 gegen Benfica Lissabon, und jetzt 0:2 gegen "Hoppenheim" - welche eine Tragig, welche ein Leid!
Fudalfine
Fudalfine - 19.01.2010 - 10:19
So, jetzt mal "Tschakka" hier. 3 Tore, 3 Punkte, was für ein Einstand zur Rückrunde. Weiter so!!!
Gast (nicht überprüft) - 15.01.2010 - 13:02
Ich wünsche der alten "Tante"- Hertha einen guten Start in die nächste Runde. Hoffentlich schaffen die Jungs den Klassenerhalt. Er wäre doch schade, wenn sie in der 2.Liga spielen müßten und dann gegen UNION antreten. Wie sagt man so schön:"Wunder gibt es immer wieder.....!"
SiggiPop - 21.12.2009 - 09:45
So, Herbstverlierer! Aber zwei Tore in Bayern is ja schon nicht schlecht!
Fudalfine
Fudalfine - 16.12.2009 - 09:06
So, heute nochmal gegen Sporting Lissabon ran, nen Pünktchen geholt ... und schwupps gehört Hertha zu den 32 besten Teams in der Europa-League. Hört sich doch gar nicht mal schlecht an, oder? Aber irgendwie hätte ich die Europa-Punkte lieber auf dem Bundesliga-Konto! HAHOHE!!!
Gast (nicht überprüft) - 15.12.2009 - 10:23
ich fürchte auch, dass die alte tante hertha absteigt. da kann auch ein unentschieden gegen leverkusen nicht helfen :-(
SiggiPop - 15.12.2009 - 10:05
Unentschieden!!! Gegen den Tabellen-Ersten. Es geht aufwärts.
Gast (nicht überprüft) - 14.12.2009 - 19:31
Ja,da könnte man weinen. Die alte Tante "Hertha" wird den Klassenerhalt nicht schaffen. Vielleicht kommen ja neue gute Stürmer in die Mannschaft und es geschieht ein Wunder. Ich wünsche Euch Glück, sonst werden die Fans zu UNION wechseln od. lieber zu den Eisbären abwandern.
Gast (nicht überprüft) - 14.12.2009 - 19:31
Ja,da könnte man weinen. Die alte Tante "Hertha" wird den Klassenerhalt nicht schaffen. Vielleicht kommen ja neue gute Stürmer in die Mannschaft und es geschieht ein Wunder. Ich wünsche Euch Glück, sonst werden die Fans zu UNION wechseln od. lieber zu den Eisbären abwandern.
Gast (nicht überprüft) - 30.11.2009 - 09:28
schon wieder verloren, nun gegen frankfurt!! wann tauschen die endlich mal die vereinsführung aus??? die schuld immer nur in der mannschaft und beim trainer zu suchen ist falsch!
Fudalfine
Fudalfine - 23.11.2009 - 15:31
Ein 1:1 gegen Stuttgart. Immerhin! Das Restprogramm der Hinrunde sieht jetzt zwar (von den Namen her) nicht soooo rosig aus, aber vielleicht kann die Tante Hertha ja dem ein oder anderen Team noch ein paar Pünktchen "klauen". Läufts ja bei einigen Top-Mannschaften derzeit nur unrund! Nicht wahr, Markus und Louis?
JayBeeBerlin
JayBeeBerlin - 17.11.2009 - 15:26
und - bups- wieder verloren, obwohl ganz gut gespielt... Aber Köln ist ja auch eins der Spitzenteams der Liga. Gut das jetzt die leichten Gegner kommen: Stuttgart, Frankfurt, Leverkusen und die Bayern. Dann kommt der Weihnachtsmann - Rute garantiert!
JayBeeBerlin
JayBeeBerlin - 06.11.2009 - 13:23
Juhuuu! Gewonnen! Bei den KäsKöppen! Und Artur hat getroffen! Weihnachten, Ostern, Pfingsten! ich fühl mich sooo gut...
Jan
Jan - 06.11.2009 - 13:53
hoffen wir mal dass das kein "ausrutscher" war! die jungs müssen jetzt gegen köln gewinnen, ansonsten ist der aufschwung gleich wieder dahin! aber als werder-fan kann mir das ja eh egal sein ;o)
Gast (nicht überprüft) - 03.11.2009 - 16:12
ab heute steht der herr gegenbauer in der kritik! das finde ich richtig, denn immer alles auf die spieler und den trainer abzuwälzen ist nicht richtig!
Fudalfine
Fudalfine - 03.11.2009 - 15:05
Hallo Sonja_W, stell dir erstmal vor wat in Berlin abgehen würde, wenn Hertha drin bleibt und Union aufsteigt. UIUIUI, dit wärs doch!!!
Sonja_W
Sonja_W - 03.11.2009 - 15:51
Da freu ich mich schon auf's Lokalderby! ;)
Sonja_W
Sonja_W - 03.11.2009 - 13:32
In der nächsten Saison wird Berlin mindestens eine Mannschaft in der ersten Liga haben... Ich frag mich, was hier los wäre, wenn Hertha ab- und Union aufsteigt?!
Fudalfine
Fudalfine - 03.11.2009 - 11:05
Ich denke, dass einfach nur der berühmte "Schalter im Kopf" umgelegt werden muss. Das Team hat mit Friedrich, Drobny, Kacar, Dardai, Domovchiyski, von Bergen, Wichniarek und Piszczek mehrere Spieler im Kader, die schon für ihr Land aufgelaufen sind. Wenn man also mit dieser Mannschaft absteigen würde, dann stimmt halt irgendetwas im Verein nicht. Hin oder her, Hertha wird sich fangen, da bin ich mir sicher!!! Trotzdem *daumdrück*
klanger - 01.11.2009 - 13:59
Hallo Tobi, woher nimmst Du diese Erkenntnis:: „Aber ist Lucien Favre an allem schuld? Der Trainer, der für seine akribische Arbeitsweise und sein ausgeprägtes Gespür für Talente bekannt ist. Der Trainer, der bei all seinen bisherigen Vereinen immer viel Zeit forderte, um die Mannschaft optimal aufeinander abzustimmen.“ ?? Vor Hertha hatte er lediglich zwei Vereine mit zwei Meister- und zwei Cup-Titeln (Servette Genf und FC Zürich) in der „Fußball-Hochburg“ Schweiz trainiert. Ist man damit automatisch der „große“ Trainer? Kommt mir vor wie im TV – einmal aus der Kiste geschaut und gleich „TV-Star“! Gruß klanger
JoselineGassen
JoselineGassen - 01.11.2009 - 13:37
Hertha BSC gehört zu Berlin. Also klotzt mal wieder richtig ran, Jungs!
Jan
Jan - 01.11.2009 - 10:23
meiner Meinung nach muss das gesamte Management ausgetauscht werden! bei anderen vereinen (z.B. Bremen, Hamburg, Leverkusen) funktioniert es doch auch seit Jahren auf hohem Niveau.
user36713
user36713 - 31.10.2009 - 16:19
vielleicht liegt es auch am geld? wenn man nicht gute spieler verkaufen müsste und sich topspieler von irgendwoher einkaufen könnte...
JayBeeBerlin
JayBeeBerlin - 31.10.2009 - 09:15
... und jetzt mal wieder ne Niederlage, ausgerechnet bei den Tigerenten in Dortmund, die ja auch eher am unteren Ende des fußballerischen Mittelfelds ihr Dasein fristen. Wie frustrierend muss das langsam für die Spieler sein... wenn ich mir vorstelle, von 8 Businessprsäsentationen hätte ich bei 7 das Thema verfehlt und eine war so lala... furchtbare Vorstellung... Allerdings: Wenn man so gut bezahlt würde...
MissSpock
MissSpock - 30.10.2009 - 17:45
Ja, klar, Profi-Fußball ist kein Kaffeekränzchen. Aber diese Menschen-Wegwerf-Mentalität bzw. Rauswurf-nach-drei-Niederlagen-in-Folge-Denkweise ist abstossend! Andererseits war mein Eindruck, dass Favre bei den Berliner Profis ein echtes Autoritätsproblem hatte. Und wenn die nur auf Druck von Alphatieren reagieren - bitteschön, dann gibt es jetzt eben die Kante bis zum Sieg!
Bert - 30.10.2009 - 17:40
Ich hätte anstelle von Arthur W. Birgit Prinz verplichtet.
Sonja_W
Sonja_W - 29.10.2009 - 13:08
Ich fühle mit euch! Als alter Dortmund-Fan ist man ja auch Leid und Kummer gewohnt.
odebo
odebo - 29.10.2009 - 11:02
Ach ja, der Glaube. Was sagt das Lexikon, unser neuzeitliche Katechismus? "Möglicherweise beruht der Name Hertha auf einem Abschreibfehler (N zu H). Er ginge dann zurück auf den Namen der germanischen Fruchtbarkeitsgöttin Nerthus, von der schon Tacitus in seiner Germania berichtet. Das A am Ende kam möglicherweise in den Namen, weil man -us für eine männliche Endung hielt." So basiert vielleicht auch die alte Tante Hertha BSC von Anfang an auf Missverständnissen und Fehlern? Immer wieder rächt sich seither die missachtete Fuchtbare Göttin Nerthus, z.B. indem sie die Vereinsmanger dem Fruchtbarkeitsritus "permanenter Trainerwechsel" verfallen läßt. Aus lauter Boshaftigkeit straft uns Nerthus auch noch mit einer listigen Lautverschiebung: aus "Dünkel" wird "Funkel"! Der Lateiner ist bestürzt, denn Nomen est Omen! Lasset uns singen: Ha, ho, he, Herthus BSC ! Amen!
andreas
andreas - 29.10.2009 - 08:32
Unfassbar. Glaubte man doch am Anfang der Saison noch, dass sie so weitergeht wie die letzte aufgehört hat. War wohl ein Irrtum. Jedenfalls ist es wohl sicherer, beim Tippspiel nicht mehr auf die alte Tante zu setzen.
Jan
Jan - 28.10.2009 - 22:03
Das ganze Dilemma ist an Tragik kaum zu überbieten! ..und die Fahne weht im Wind! Schultheiß!! ;-)

Neue Events

Veranstaltung - 01.06.2019

VINTAGE TWO - LET THE GOOD TIMES ROLL - ALL-TIME ROCK-HITS OF THE 60's & 70's

Samstag, 1. Juni 2019 - Beginn 19:00 Uhr Die Schmargendorfer Sky-Sportkneipe „Zum Dortmunder“ feiert das 22-jährige Jubiläum. Weiterlesen

Veranstaltung - 18.08.2019

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 17. und 18. August 2019

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Weiterlesen

Veranstaltung - 17.08.2019

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 17. und 18. August 2019

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Weiterlesen

Veranstaltung - 17.05.2019 - 08.06.2019

Julia Murakami – Dwell in Lovers’ Eyes | Walden Kunstausstellungen, 17 May – 8 June 2019

In der Ausstellung „Julia Murakami – Dwell in Lovers’ Eyes“ präsentiert Walden Kunstaustellungen die Serien „Berlin Series“ und „ Levitation“ sowie weitere aktuelle Arbeiten der Fotokünstlerin Julia Murakami. Weiterlesen

Veranstaltung - 01.06.2019 - 14.09.2019

Das neue Globe Berlin: Schauspiel.Wortkunst.Weltmusik

Berlin bekommt ein „wooden O.“, ein hölzernes Rund-Theater nach Shakespeare’schem Vorbild, das Globe Berlin. Doch bevor es soweit ist, wird eine Prolog-Saison unter dem Motto “Utopie & Illusion” einen Vorgeschmack auf das Globe-Programm geben. Weiterlesen

Veranstaltung - 31.12.2019

Silvesterparty

mit der Gunnar Seitz Band Leider oder endlich, so kann Altes enden und sich Neues ankündigen. Weiterlesen

Veranstaltung - 02.11.2019

Helium5 + Lautstadt

Helium5: ALTERNATIV METAL, ROCK, NU METAL "Du bist dir nie sicher was als nächstes kommt, aber es ist immer wieder die Band für die du heute dein Ticket gekauft hast." Weiterlesen

Veranstaltung - 25.10.2019

Pelican Rex

Canadian Folk/ Blues, Roots Ian Little, der Straßenmusiker (Gesang/ Ukulele/ Mundharmonika) aus Kanada bringt Songs aus seiner ursprünglichen Gegend mit. In Erfurt begegnet er Slidegitarrist Jan „Ulf“ Haasler (Erfurt/ Berlin), Percussionist/ Cajonspieler Robert Römer (Erfurt) und Bassist Marco Beisler (Weimar). Weiterlesen

Veranstaltung - 13.10.2019

Was aus uns geworden ist

Musikalische Autorenlesung mit André Herzberg "Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne." Weiterlesen

Veranstaltung - 07.09.2019

Andy Robson Trio

Andy Robson (Git/Voc) ist nun seit gut 20 Jahren auf deutschen Bühnenunterwegs. Dabei führte ihn sein weg durch diverse Bands und Projekte. Der Fokus lag dabei fast immer auf „Roots Music“. Weiterlesen

Inhalt abgleichen