powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Fuckparade 2010 – Feiern für die Subkultur
©keks

Fuckparade 2010 – Feiern für die Subkultur

von Elke

Fuckparade 2010 Berlin. Was tun, wenn 15 Wagen und cirka 4000 Menschen an einem feiernd vorbeiziehen? Einfach mittanzen! Am Samstag, dem 21. August 2010 zog die Fuckparade fröhlich feiernd durch die Straßen der Stadt und riss so manchen in seinen Bann. Das musikalische Angebot war auch extrem breit gefächert. Während einige zu Gabba zappelten, wippten andere zu Drum&Bass oder Balkan Beats oder rissen die Fäuste bei Punk in die Höhe. Selbstverständlich war auch ein Wagen des Icon vertreten, denn die Fuckparade ist keine Partyparade, sondern verfolgt durchaus politische Ziele. Demnach versteht sie sich als Sprachrohr der Berliner Subkultur und wehrt sich gegen die schleichende Gentrifizierung der Stadt. So ist es eigentlich nicht weiter verwunderlich, dass ein Teil der Route direkt am Spreeufer entlang verlief, um gegen Mediaspree und die Vertreibung der dort beheimateten Clubs zu demonstrieren. Auch ein Wagen von MegaSpree war bei der Fuckparade mit von der Partie. Während man auf der Parade also fast wie früher feierte, kämpfte man gleichzeitig für den Erhalt urbaner Freiräume und gegen die fortschreitende Kommerzialisierung. Wie früher feiern? Ja, denn bei manchen schien die Zeit durchaus stehengeblieben zu sein. Es waren am Samstag auf einmal wieder diese seltsamen Schuhe mit extremer Plateausohle zu sehen, sogenannte Hightower, die vorne wie hinten gleich hoch sind – gerne mal zehn Zentimeter – und sogar Gasmasken wurden wieder gesichtet. Naja, ob es das wirklich braucht, sei mal dahingestellt. Was es aber auf jeden Fall nicht brauchte, war die Gruppe angetrunkener Nazis, die sich auch in diesem Jahr mal wieder auf die Fuckparade verirrt hatte. Und das, obgleich sich die Fuckparade ausdrücklich gegen jede Form von Ausgrenzung, Intoleranz und Faschismus ausspricht. Dennoch verlief die Parade weitestgehend friedlich. Sogar Dr. Motte, der ehemalige Veranstalter der Loveparade, und DJ Trauma, der Initiator der Fuckparade, die sich 1997 von Mottes Parade abgespalten hatte, haben sich seit einigen Jahren versöhnt und standen bei der Schweigeminute im Gedenken an die Opfer der Duisburger Loveparade Arm in Arm da. Reclaim the streets? Für einen Tag zumindest hat es funktioniert.

Fotos

Kommentare

Neue Events

Veranstaltung - 18.06.2018 - 03.07.2018

Stephan Graf v. Bothmer: Die Fußball-WM 2018 als Live-Konzert

Stephan Graf v. Bothmer, Deutschlands erfolgreichster Stummfilm-Pianist und Komponist, interpretiert die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft wieder live an der Kirchenorgel! Weiterlesen

Veranstaltung - 06.04.2019

Trio SCHO

„SCHO“ (russisch „schto“) ist ein Slang-Wort und heißt so viel wie „Was soll sein?!“ – und für Trio SCHO bedeutet es „Wir machen Musik, unsere Musik!“ Gegründet im Jahr 1991 in der Ukrainischen Stadt Poltava. Seit 1994 in Berlin. Weiterlesen

Veranstaltung - 07.10.2018

Dann fahr doch mit dem Bus!

Musikalische Lesung mit Holger Claaßen Holger Claaßen liest Geschichten rund ums Taxi- Fahren, von früher und und und... Weiterlesen

Veranstaltung - 10.11.2018

Langschlenderer

Alle 365 Tage ein Sammelwerk und Kontrast von und zu allen Bühnen, die ich allerseits konzertiert habe. Zusätzlich gibt es Innovationen aus meiner Instrumentenfamilie und wirksames Feedback nach dem letzten Ton. Weiterlesen

Veranstaltung - 30.06.2018 - 08.09.2018

Continuum

ŻAK | BRANICKA is proud to host Continuum, a group show with Stanisław Dróżdż, On Kawara, Jarosław Kozłowski, Roman Opałka, Barbara Schmidt-Heins and Gabriele Schmidt Heins for the first time exhibited together. Weiterlesen

Veranstaltung - 02.06.2018 - 12.09.2018

Ausstellung: 7:1 Begegnung Brasilien Deutschland

FinArts: Neues StartUp für Kunst-Kredite startet mit Ausstellung „7:1 Begegnung Brasilien Deutschland“ Weiterlesen

Veranstaltung - 20.10.2018

Helium5 + Betrunken

Helium5: ALTERNATIV METAL, ROCK, NU METAL "Du bist dir nie sicher was als nächstes kommt, aber es ist immer wieder die Band für die du heute dein Ticket gekauft hast." Weiterlesen

Veranstaltung - 17.10.2018

Kasper im Zauberwald

Tränklers Puppenbühne spielen ein Mitmachstück mit Original Hohnsteiner Handspielpuppen. Die "Kleine Märchenbühne von Tränkler" ist kein Puppentheater im herkömmlichen Sinne. Die poetische Erzählstunde mit Liedern, Gedichten und Märchen richtet sich auch schon an das kleine Publikum ab zwei Jahren. Weiterlesen

Veranstaltung - 22.07.2018 - 28.07.2018

Theater verbindet

Gemeinsam mit dem Bündnis für Brandenburg hat die Kunst- und Kulturinitiative Schöneiche e.V.  das Projekt "Theater verbindet 2018" initiiert. Weiterlesen

Veranstaltung - 17.06.2018 - 29.07.2018

Kompetent, zuverlässig, engagiert im Beruf

Alleinerziehende in Brandenburg Weiterlesen

Inhalt abgleichen